13.11.2020, 11.51 Uhr

Zeit sparen beim Kochen: Mit DIESEN Tricks geht's in der Küche schneller

Zeit sparen beim Kochen? Mit ein paar Trick geht es deutlich schneller.

Zeit sparen beim Kochen? Mit ein paar Trick geht es deutlich schneller. Bild: AdobeStock / Drobot Dean

Die wohl häufigste Ausrede, die man in der Küche hört, ist die, dass man einfach nicht zum Kochen kommt und keine Zeit dafür hat, stundenlang in der Küche neue Rezepte auszuprobieren. Daher greifen viele einfach zu Fertiggerichten. Nicht, weil diese besonders gut schmecken, sondern weil sie vor allem in Bezug auf ihre schnelle Zubereitung punkten. Doch auch wenn mal wieder frisch gekocht wird, gibt es einige Tricks, die man sich zu Herzen nehmen kann, damit ordentlich Zeit beim Kochen eingespart wird. Ausreden und Fertigprodukte sind damit erstmal keine Option mehr!

Zeit beim Kochen sparen: Mit diesen Tricks geht's deutlich schneller

Am sinnvollsten ist es, sich bereits im Voraus für ein Gericht und ein dazugehöriges Rezept zu entscheiden, was man an diesem Tag kochen möchte. So muss man sich, wenn der Hunger bereits eingetreten ist, nicht noch für ein einziges Rezept unter vielen entscheiden. Hat man alle Zutaten und Kochutensilien beisammen, sollte man sich einen Überblick verschaffen, welche Schritte gleichzeitig erledigt werden können, denn muss das Öl erst noch in der Pfanne erhitzen, kann man getrost daneben das Gemüse zerkleinern oder etwas anderes vorbereiten. Außerdem sollte das Equipment stimmen, denn stumpfe Messer beispielsweise helfen niemandem beim Kochen weiter. Wer Geld in gute Kochutensilien investiert, hat es einfacher, denn alle Arbeiten gehen so deutlich müheloser und schneller von der Hand. Multizerkleinerer oder multifunktionelle Küchengeräte können ebenfalls eine Investition sein, wenn du nicht so häufig in der Küche stehst und wenig Zeit hast.

TK-Gemüse spart Zeit beim Schnibbeln

Auch bei der Auswahl der Zutaten kannst du ganz leicht viel Zeit sparen. Statt frischem Gemüse kann auf TK-Varianten zurückgegriffen werden. Gleiches gilt für Kräuter, da man so Zeit beim Reinigen, Schälen und Schnippeln einiges an Zeit spart.

Wasser mit dem Wasserkocher erhitzen

Keine Lust mehr auf das lästige Warten, bis das Wasser im Topf endlich kocht? Einfach das Wasser im Wasserkocher kochen! Das ist sogar noch energiesparend dazu. So sind Pasta, Reis und Co im Handumdrehen gar.

Gemüse im Backofen statt in der Pfanne garen

Beim Achten auf eine schlanke Linie könnte die Zubereitung im Ofen interessant werden: Das Gemüse gart hier schneller als in der Pfanne, muss nicht ständig umgerührt werden und wird nicht mit Fett angebraten, weswegen man sich an dieser Stelle einige unnötige Kalorien sparen kann.

Meal Prep: Mehrere Portionen mit einmal kochen spart Zeit

Ein letzter Trick, den man immer beherzigen sollte, ist die Vorsorge für die Zukunft. Denn wieso nicht direkt mehrere Portionen kochen, wenn man schon mal am Herd steht? So hat man direkt für mehrere Tage etwas Leckeres in petto!

Lesen Sie auch:Mit DIESEN Tipps brauchen Sie Lebensmittel restlos auf.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de
Themen: Kochen