11.09.2015, 15.16 Uhr

Schrebergärten sind hip: Kleingarten 2.0: Migranten erobern Öko-Paradiese

Schrebergärten verlieren langsam, aber sicher ihr Spießer-Image.

Schrebergärten verlieren langsam, aber sicher ihr Spießer-Image. Bild: Fotolia/johnbraid

Von news.de-Volontärin Lisa Volkmann

Penibel, engstirnig, spießig: Dieser Ruf haftet Kleingärtnern oft an. Der Rasen ist zentimetergenau gemäht, die Hecke akkurat geschnitten, die Gemüsebeete unkrautfrei. Mit den Parzellennachbarn steht man traditionell auf Kriegsfuß: Haben die etwa mehr Kirschen am Baum? Oder blättert da die Farbe vom Mit dem braunen Rechen durch den Kleingarten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lvo/zij/news.de/dpa
Fotostrecke

So werden Sie Schnecken im Garten los

Adele sexyCake-and-Cunnilingustag am 14.04.2020Bar RefaeliNeue Nachrichten auf der Startseite