10.06.2021, 13.19 Uhr

Hanno Balitsch privat: So lebt der Ex-Profifußballer heute

Hanno Balitsch vom SV Waldhof Mannheim kämpft mit Nico Grantowski von den Sportfreunden Lotte um den Ball.

Hanno Balitsch vom SV Waldhof Mannheim kämpft mit Nico Grantowski von den Sportfreunden Lotte um den Ball. Bild: picture alliance / dpa | Ronald Wittek

Wer ist Hanno Balitsch?

Man kennt Hanno Balitsch aus dem Fernsehen. Man sieht ihn im "Aktuellen Sportstudio" des ZDF. Und wer genauer hinschaut, der erkennt ihn jetzt auch als Co-Trainer. Nicht bei den großen Clubs in der ersten Bundesliga, sondern beim Nachwuchs. Hanno Balitsch setzt sich für die Jugend ein. Seit Mai 2021 hat er auch die offizielle Trainerlizenz. Ein Grund genug, den ehemaligen Mittelfeldspieler Hanno Balitsch genauer kennenzulernen.

Der Werdegang von Hanno Balitsch

Hanno Balitsch stammt aus Hessen. Dort wurde er am 2. Januar 1981 in einem kleinen Ort etwa 15 km südlich von Darmstadt geboren. Bereits als Kind spielte er Fußball und kickte auch für seinen lokalen Sportverein. Sein Talent war offensichtlich und so stieg Hanno bereits als Jugendlicher auf und spielte fortan in der Bundesliga. Zunächst in der Jugendmannschaft des SV Waldhof Mannheim, später auch beim 1. FC Köln. Doch das war erst der Anfang.

Die Bundesliga-Karriere von Hanno Balitsch

Nach dem Wechsel von Köln zu Bayer 04 Leverkusen zeigte Hanno Balitsch sich von seiner besten Seite. Auch sein Trainer erkannte seine Stärken und ließ ihn regelmäßig auf den Platz. Dies blieb aber nicht immer so und so wurden Hannos Auftritte auf dem Feld immer weniger. Ein anschließender Wechsel zu Mainz 05 und später zu Hannover 96 kompensierten diese Situation. 2005 in seinem neuen Wohnort im Norden angekommen, wuchs er wieder zu seiner gewohnten Stärke heran, schoss mehrere Tore und wurde von den Hannover-96-Fans dafür gefeiert. Sein Erfolg war so groß, dass er sogar den zu dem Zeitpunkt verletzten Robert Enke als Mannschaftskapitän ablöste.

Doch auch dieses Glück währte nicht ewig und so musste Hanno Balitsch nach 5 Jahren erneut den Verein wechseln. Zwischen 2010 und 2017 war er des Öfteren auf dem Transfermarkt anzutreffen. Er spielte für verschiedene Vereine. Unter anderem erneut für Leverkusen, später dann in Nürnberg und in Frankfurt. Einen großen Showdown für das Ende seiner Spielerkarriere erlaubte Balitsch sich nicht. Ihn zog es zurück zu Waldhof Mannheim, wo er einst seine große Karriere startete. Im Jahr 2017 beendete Hanno Balitsch seine Spielerkarriere.

Hanno Balitsch heute: Ex-Profi arbeitet aktuell als ZDF-Experte und Trainer

Doch ist er seitdem nicht von der Bildfläche verschwunden. Schon während seiner letzten Jahre als Spieler konnte man ihn im ZDF sehen. Als Fußballexperte und zeitweiligen Co-Kommentator hat das Zweite ihn unter Vertrag genommen. Nach einer im Jahr 2021 erworbenen Lizenz des DFB darf er nun auch als Trainer agieren.

Hanno Balitsch privat: Wenig bekannt über seine Familie, Frau und Kinder

Hanno Balitsch ist ein bodenständiger Typ. Anders als andere Bundesligaspieler hat er sich stets darum bemüht, sein Privatleben aus der Öffentlichkeit fernzuhalten. Kein glamouröses Leben auf Instagram. Kein Getuschel über seinen ersten Sohn oder den zweiten, über Frau, Eltern und Familie. Und damit ist er sehr erfolgreich gefahren. Die Öffentlichkeit weiß kaum etwas über seine Freundin Maren oder die Kinder Mika und Kjell. Nur ab und zu gelang es Reportern, ein paar Details aus ihm herauszukitzeln. Und so schrieb die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" im Jahr 2010 zum Beispiel darüber, dass es sich bei seiner Freundin um eine Lehrerin handelte. Mehr gab Hanno aber nicht preis. Bei ihm war eben immer klar: Hanno Balitsch privat gibt es nicht. Was wirklich zählt, ist nur der Fußball.

Auch interessant: Tom Bartels: Fan und Familienvater! So tickt der Sportmoderator privat.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/kns/news.de