11.06.2021, 09.44 Uhr

Kathlen Romeu ist tot: Tod mit nur 24 Jahren! Schwangere Influencerin erschossen

Kathlen Romeu wurde nur 24 Jahre alt.

Kathlen Romeu wurde nur 24 Jahre alt. Bild: news.de-Screenshot Instagram@/eukathlenromeu / SCREEN

Diese Nachricht macht einfach sprachlos. Die Familie von Influencerin Kathlen Romeu steht unter Schock. Der brasilianische Social-Media-Star ist tot - erschossen mit nur 24 Jahren. Wie die britische "The Sun" am Mittwoch berichtet, war die schwangere Influencerin offenbar versehentlich in eine Schießerei geraten. Dabei sei die dunkelhaarige Schönheit tödliche getroffen worden, heißt es.

Kathlen Romeu ist tot nach Schießerei in Brasilien

Zugetragen hat sich der tragische Vorfall dem Bericht nach im Norden von Rio de Janeiro. Wie mehrere örtliche Medien berichten, war Kathlen Romeu in ihrem alten Wohnort Lins de Vasconcelos versehentlich in eine Schießerei zwischen Polizei und Kriminellen geraten. Eine verirrte Kugel, die im Gefecht abgefeuert wurde, soll die 24-Jährige tödliche verletzt haben. Die Influencerin sei nach dem Schuss sofort ins Krankenhaus gebracht worden, wo aber nur noch ihr Tod festgestellt werden konnte. Die Polizei ermittelt nun, aus wessen Waffe die tödliche Kugel abgefeuert wurde.

Schwangere Influencerin offenbar versehentlich erschossen

Besonders tragisch: Die brasilianische Influencerin soll zum Zeitpunkt ihres Todes etwa im vierten Monat schwanger gewesen sein. Wie sehr sie sich auf ihr Kind freute, machten ihre letzten Instagram-Posts deutlich, auf denen sie ihren Fans stolz ihren Babybauch präsentierte. Dazu schrieb sie: "Mamãe 2021" (zu Deutsch: Mama 2021).

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von KATHLEN ROMEU (@eukathlenromeu)

Kathlen Romeu Familie steht nach Vorfall unter Schock

Die Familie der jungen Frau ist fassungslos. Kathlens Großmutter, die während der Todesschüsse bei ihr war, erklärte gegenüber "The Sun", dass ihre Enkelin erst vor einem Monat aus der Gegend weggezogen war. Der Grund: gewalttätige Auseinandersetzungen. Im Gespräch mit dem Briten-Blatt schildert sie die schrecklichen Erlebnisse: "Es ging alles sehr schnell.", sagt die Großmutter der Verstorbenen. Sie selbst habe noch versucht, ihre schwangere Enkelin zu schützen, die hingefallen war. Doch es war bereits zu spät. "Ich habe meine Enkeltochter und meinen Urenkel in einer barbarischen Schießerei verloren."

Freund nimmt Abschied auf Instagram

Auch Kathlen Romeus Freund und Vater des Kindes, Marcelo Ramos, steht nach dem Tod seiner Lebensgefährtin unter Schock. Im Netz nimmt er Abschied von seiner großen Liebe: "Meine Liebe wird nie vergessen, du und Maya/Zayon werden immer in mir weiterleben." Maya war der Namen, den sie ihrem Kind geben wollten, wenn es ein Mädchen geworden wäre, Zayon wäre es im Falle eines Jungen geworden. Das hatte die Verstorbene noch vor einer Woche selbst auf ihren Instagram-Account verraten. "Manchmal ist es schwer, Gottes Willen zu verstehen", schreibt Marcelo zu einer Reihe von Fotos, die ihn gemeinsam mit Kathlen zeigen. "Ich werde dich vermissen (...) den strahlendsten und lebendigsten Menschen, den ich in meinem Leben kennengelernt habe." Er beendet den Post mit den Worten: "Möge Gott mir Kraft geben. Ich liebe dich für immer."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Locê, eu mermo! (@marceloramoos)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von KATHLEN ROMEU (@eukathlenromeu)

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de