06.05.2021, 10.09 Uhr

Frank McRae ist tot: "James Bond"-Star mit 80 Jahren gestorben

Frank McRae ist tot.

Frank McRae ist tot. Bild: AdobeStock/ svetlanaz (Symbolbild)

Der US-amerikanische Schauspieler Frank McRae, bekannt aus "James Bond 007 - Lizenz zum Töten" und "Last Action Hero", ist tot. Er starb am 29. April im kalifornischen Santa Monica an einem Herzinfarkt, wie seine Schwiegertochter Suzanne McRae am Mittwoch den Branchenblättern "Variety" und "Deadline.com" mitteilte. Frank McRae wurde 80 Jahre alt.

Frank McRae ist tot - "James Bond"-Star mit 80 Jahren gestorben

Geboren in Memphis, besuchte McRae die Tennessee State University und absolvierte ein Doppelstudium in Drama und Geschichte und wechselte dann in die NFL als Defensive Tackle für die Chicago Bears und Los Angeles Rams. Nach seiner Football-Karriere wurde er Charakterdarsteller und wechselte in den 1970er Jahren vor die Kamera. Er wirkte in Dutzenden Filmen mit.

Frank McRae spielte an der Seite von Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone

Der hochgewachsene Darsteller hatte vor allem Action-Rollen. Mit Sylvester Stallone drehte er Filme wie "F.I.S.T. - Ein Mann geht seinen Weg" und "Rocky II", mit Arnold Schwarzenegger trat er in "Last Action Hero" auf. An der Seite von Timothy Dalton war er 1989 in "James Bond 007 - Lizenz zum Töten" in der Rolle des Bond-Gefährten Sharkey zu sehen. McRae wirkte auch in Action-Komödien wie "Die schrillen Vier auf Achse" und "Das Wunder in der 8. Straße" mit. Neben Eddie Murphy und Nick Nolte war er in "Nur 48 Stunden" zu sehen.

Fans nehmen Abschied: Trauer um toten Frank McRae

In den sozialen Netzwerken meldeten sich bereits zahlreiche Fans und ehemalige Wegbegleiter zu Wort und zollten dem Verstorbenen Tribut. "#RIP~ Ich habe es genossen mit zu arbeiten #FrankMcRae im #LicenceToKill . Er war sympathisch mit einer umgänglicheren Persönlichkeit. Wann immer er da war, war es eine gute Zeit. Möge Frank in Frieden ruhen und wissen, dass sein Leben zielgerichtet war", twitterte Schauspieler Grand L. Bush.

"Frank McRae hatte einen großen Einfluss auf meine Kindheit. "Das Wunder in der 8. Straße war eines von ungefähr 5 Bändern, die ich mir als Wiederholung immer wieder angesehen habe, RIP ein Wahrer", heißt es in einem anderen Tweet. "Frank McRae. Von denkwürdigen Kleinteilen (The End, National Lampoon's Vacation) bis hin zu großartigen Charakterrollen (Das Wunder in der 8. Straße (License to Kill), ein Schauspieler, dessen Anwesenheit in einem Film oder einer Fernsehsendung immer seine Spuren hinterlassen hat. RUHE IN FRIEDEN", schrieb ein anderer.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de/dpa
Fotostrecke

Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen