27.03.2021, 13.37 Uhr

Prinz William + Prinz Harry: Brüderstreit vorbei? Prinzessin Dianas Söhne endlich wieder vereint

Nach der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle im Mai 2018 nahm der Streit mit Prinz William immer hässlichere Züge an - jetzt könnte sich eine Versöhnung abzeichnen.

Nach der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle im Mai 2018 nahm der Streit mit Prinz William immer hässlichere Züge an - jetzt könnte sich eine Versöhnung abzeichnen. Bild: picture alliance / Gareth Fuller/PA Wire/dpa | Gareth Fuller

In diesem Sommer steht im britischen Königshaus ein emotionaler Jahrestag im Kalender: Prinzessin Diana, die geschiedene Ehefrau von Prinz Charles und Mutter der Prinzen William und Harry, wäre am 1. Juli 2021 60 Jahre alt geworden. Nur wenige Wochen später jährt sich der Todestag von Lady Di zum 24. Mal.

Prinzessin Diana wäre im Juli 60 Jahre alt geworden

Anlässlich des 60. Geburtstags ihrer Mutter wollen Prinz William und Prinz Harry, so ist es aktuell in der britischen Boulevardpresse zu lesen, ihren Bruderzwist begraben und endlich wieder als Einheit auftreten. Das Brüderpaar galt nach dem Tod von Prinzessin Diana als unzertrennlich und gab sich gegenseitig Halt dabei, den tragischen Tod der Mutter zu verarbeiten. Doch nachdem Prinz Harry in Meghan Markle die Frau fürs Leben gefunden und im Mai 2018 zu seiner Ehefrau gemacht hatte, taten sich erste Risse in der royalen Bruderbeziehung auf. Inzwischen sind die Unstimmigkeiten zwischen William und Harry, so bestätigte es der Herzog von Sussex selbst in Interviews, zu einem handfesten Zwist gewachsen - man befinde sich "auf unterschiedlichen Wegen", so Prinz Harry wörtlich.

Versöhnung in Sicht? Prinz William und Prinz Harry planen gemeinsamen Auftritt im Sommer

Dass die beiden Prinzen knapp 9.000 Kilometer trennen - Prinz Harry lebt mit seiner Ehefrau Meghan Markle und dem kleinen Sohn Archie im kalifornischen Montecito, Prinz William ist mit Gattin Kate Middleton und den drei Sprösslingen Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis in London daheim - macht die Versöhnung der Royals-Brüder nicht gerade einfacher. Doch laut "Daily Mail" sollen der Herzog von Cambridge und der Herzog von Sussex wieder Seite an Seite in der Öffentlichkeit zu sehen sein. Zum 60. Geburtstag von Prinzessin Diana sollen die beiden Enkel von Queen Elizabeth II. eine Statue von Lady Di einweihen.

Lady-Di-Denkmal soll im Kensington Palast aufgestellt werden

Das Kunstwerk zu Ehren der 1997 tödlich verunglückten Prinzessin von Wales soll auf dem Grundstück im Kensington Palast aufgestellt werden - hier lebte Prinzessin Diana auch nach der Scheidung von Prinz Charles mit ihren beiden Söhnen. Die Einweihung des Denkmals wäre der erste gemeinsame Auftritt von Prinz Harry und Prinz William seit mehr als einem Jahr - zuletzt sah man die beiden Prinzen zusammen beim Gedenkgottesdienstes anlässlich des Commonwealth Day im März 2020.

Prinzessin Diana mit Statue geehrt: Denkmal-Design ist streng geheim

Das Enthüllungsdatum für die Prinzessin-Diana-Statue mag bereits feststehen, doch wie das Monument zu Ehren Prinzessin Dianas aussehen wird, ist noch ein streng gehütetes Geheimnis. Bislang gibt es seitens des Palastes keine Angaben dazu, wie das bei Bildhauer Ian Rank-Broadley in Auftrag gegebene Denkmal aussehen soll. Fest steht lediglich, dass der Errichtung nichts mehr im Weg steht, nachdem die zuständigen Behörden des Londoner Bezirks Kensington und Chelsea grünes Licht für die Statue gaben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Fotostrecke

Prinzessin Diana: Ihre schönsten Bilder