10.03.2021, 11.36 Uhr

"Alles was zählt"-Star Michelle Monballijn: Überraschende Heirat mit Ex-"Bachelorette"-Kandidat

„Bachelorette

„Bachelorette"-Kandidat heiratet „AWZ"-Star: Mike und Michelle sind total happy Bild: instagram.com @mikecees_official & @michellemonballijn

Glückwünsche sind angebracht für "Alles was zählt"- und "Die Rosenheim-Cops"-Schauspielerin Michelle Monballijn! Die schöne Blondine hat überraschend geheiratet. Nach einem Jahr Beziehung haben sie und der einstige "Bachelorette"-Kandidat Mike Cees Nägel mit Köpfen gemacht. Mit dieser süßen Liebes-News hätte wohl niemand gerechnet!

Frisch verheiratet: Michelle Monballijn und Mike Cees haben sich das Jawort gegeben

Was für eine schöne Nachricht von "Alles was zählt"-Star Michelle Monballijn! Die 41-Jährige und ihr Liebster, der frühere "Bachelorette"-Bewerber Mike Cees, sind nach einem Jahr Beziehung und nach der Verlobung im Sommer 2020 nun frisch verheiratet. Der "BILD" gegenüber verriet das frischgebackene Ehepaar, wie sich das anfühlt und wie spontan die Hochzeit war. "Es ist toll, dass wir uns jetzt Mann und Frau nennen können", erklärte Michelle der Zeitung. Mike offenbarte, wie es zu dem überraschenden Schritt kam: "Es war meine Idee, dass wir das jetzt einfach machen. Ich wollte nicht warten, bis diese blöde Pandemie vorbei ist." Er habe beim Standesamt dann den "schnellstmöglichen Termin klargemacht", so der "Temptation Island"-Star.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Michelle Monballijn (@michellemonballijn)

Eine große Feier wollen der "Tatort"-Star und der Reality-TV-Teilnehmer nachholen

Vor dem Hintergrund der Corona-Beschränkungen mussten Michelle und Mike demnach sogar auf ihre besten Freunde verzichten, die als Trauzeugen eigentlich dabei sein sollten und waren mit der Standesbeamtin allein. Im Sommer solle die große Feier aber nachgeholt werden. Und das Paar hat noch eine weitere Überraschung in petto. Mike Cees hat den Nachnamen seiner Ehefrau angenommen, denn: "Das war ihr Wunsch und den habe ich ihr gerne erfüllt." Michelle Monballijn fügte im Gespräch mit der "BILD" noch erklärend hinzu: "Ich wollte das gerne, weil es nur noch zwei Familien mit diesem Namen in Deutschland gibt. Er soll nicht aussterben. Er war sofort dabei. Dafür bin ich ihm sehr dankbar."

fcl1/fcl3/news.de