01.03.2021, 14.08 Uhr

Prinz Philip (99): Prinzgemahl in andere Klinik verlegt - wie geht's dem Herzog aktuell?

Prinz Philip (99) wird das Krankenbett noch einige Tage lang hüten müssen.

Prinz Philip (99) wird das Krankenbett noch einige Tage lang hüten müssen. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Adrian Dennis

Der britische Prinz Philip (99) ist mit einer Infektion in ein anderes Krankenhaus verlegt worden. Der Ehemann von Königin Elizabeth II., der bereits seit knapp zwei Wochen in einer Londoner Privatklinik behandelt wird, sei nun ins St. Bartholomäus-Krankenhaus verlegt worden, teilte der Buckingham-Palast am Montag mit. Dort werde er mit einer Infektion weiter behandelt, außerdem solle eine Vorerkrankung am Herz überwacht werden.

Prinz Philip im Krankenhaus: Wie geht es dem Ehemann von Queen Elizabeth II. aktuell?

SeinAufenthalt soll aber nicht im Zusammenhang mit Corona stehen, Philip und die Queen haben beide bereits eine erste Impfung erhalten. "Der Herzog fühlt sich weiterhin wohl und reagiert auf seine Behandlung", hieß es in dem Statement. Er solle aber noch "mindestens bis Ende der Woche" im Krankenhaus bleiben.

Schon gelesen?Prinz Charles besucht seinen Vater - DAS haben die Royals miteinander besprochen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa