19.01.2021, 13.34 Uhr

Nina Gummich privat: Das sollten Sie über die "Charité"-Schönheit wissen

Schauspielerin Nina Gummich ist in der dritten Staffel von

Schauspielerin Nina Gummich ist in der dritten Staffel von "Charité" in der Rolle der jungen Ärztin Ella Wendt zu sehen. Bild: picture alliance/dpa | Michael Heitmann

Ob "Polizeiruf 110", "Russendisko", "Soko Leipzig" oder "Lotte am Bauhaus": Schauspielerin Nina Gummich war bereits in etlichen quotenstarken Film- und Fernsehrollen zu sehen. Nun schlüpft die Leipzigerin für eine neue Rolle in den Arztkittel: In der dritten Staffel der erfolgreichen Serie "Charité" ist Nina Gummich als Ärztin Dr. Ella Wendt zu erleben - doch was muss man über die Darstellerin wissen?

Nina Gummich privat: Die Schauspiel-Leidenschaft liegt in der Familie

Ihr Karriereweg könnte durchaus mit einer familiären Vorbelastung zu erklären sein. Am Neujahrstag 1991 wurde Nina Gummich nämlich als Tochter der Regisseurin Anne-Kathrin Gummich geboren. Auch seitens ihres Adoptivvaters ist Nina Gummich vorgeprägt: Als sie zweieinhalb Jahre alt war, nahm der Schauspieler Hendrik Duryn, der Lebensgefährte von Anne-Kathrin Gummich, die kleine Nina als seine Tochter an. Mit einem Schauspielerpaar als Eltern ist es kaum verwunderlich, dass sich Nina Gummich bereits mit zehn Jahren selbst zum ersten Mal vor einer Kamera wiederfand.

Nina Gummich lernte ihr Handwerk am Theater

Obwohl sie sich selbst als "absolute Bauchschauspielerin" bezeichnet, hat Nina Gummich eine fundierte Ausbildung vorzuweisen. Die gebürtige Sächsin drückte die Schulbank der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" in ihrer Heimatstadt Leipzig, nach ihrem Abschluss verfeinerte Nina Gummich ihr Können am Staatsschauspiel Dresden und am Hans Otto Theater in Potsdam.

Nina Gummich als Ella Wendt in "Charité"

In der dritten Staffel der Erfolgsserie "Charité" ist Nina Gummich nun in der Rolle der Medizinerin Dr. Ella Wendt zu sehen - eine fiktive Figur, die die packende Krankenhausserie neben real existierenden Charakteren wie die der Kinderärztin Ingeborg Rapoport (gespielt von Nina Kunzendorf), des Serologen Prof. Otto Prokop (gespielt von Philipp Hochmair) und des Gynäkologen Prof. Helmut Kraatz (gespielt von Uwe Ochsenknecht) bereichert.

Das bereitete Nina Gummich bei den "Charité"-Dreharbeiten Kopfzerbrechen

Wäre die Medizin auch ein Feld, auf dem sich Nina Gummich privat austoben würde? Das kann die erfolgreiche Schauspielerin nur verneinen. Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news betonte die "Charité"-Aktrice, sie sei "gänzlich ungeeignet" für eine Karriere als Medizinerin. "Dem Arzt, der mir alles erklären sollte, habe ich irgendwann gesagt, dass er nicht zu viele Fachbegriffe nutzen, sondern es wie bei der "Sendung mit der Maus" erklären soll", gab die Leipzigerin einen Einblick hinter die Kulissen. "Inhaltlich war es wirklich viel Arbeit, zu verstehen, woran meine Rolle forscht. In mein Berufsfeld Film und Fernsehen passe ich da schon sehr viel mehr."

Eine Leidenschaft konnte Nina Gummich bei den Dreharbeiten zur ARD-Serie in Prag allerdings ungehemmt ausleben. Die Schauspielerin hat eine Schwäche für süße Leckereien. "In Prag gab es rund um den Drehort die besten Bäckereien und Süßigkeitenläden, die man sich nur vorstellen kann", schwärmte die Sächsin im Interview. Freunde und Familie der Schauspielerin durften sich deshalb über köstliche Mitbringsel vom Drehort freuen - auch wenn die Souvenirs in Windeseile verputzt wurden.

Verliebt, verlobt, verheiratet? Nina Gummich behält private Details für sich

Apropos Freunde und Familie: Wer steht Nina Gummich eigentlich privat am nächsten, nachdem bei Dreharbeiten die letzte Klappe gefallen ist? Über ihr Privatleben hat Nina Gummich bislang Stillschweigen bewahrt - ob die talentierte Schauspielerin privat verliebt, verlobt oder verheiratet ist oder noch als Single durchs Leben geht, war aus Nina Gummich bis dato nicht herauszukitzeln.

Schauspielerin Nina Gummich im Steckbrief

Name: Nina Gummich

Geburtstag und -ort: 01. Januar 1991 in Leipzig

Sternzeichen: Steinbock

Größe: 1,63 m

Augenfarbe: braun

Familie: Tochter von Regisseurin Anne-Kathrin Gummich, Adoptivtochter von Schauspieler Hendrik Duryn

Hobbys: Tanzen, Akrobatik, Klavierspielen

bekannt aus: Allein unter Töchtern (2007), Polizeiruf 110 (2009), Tatort (2010, 2011), Groupies bleiben nicht zum Frühstück (2010), Russendisko (2012), Soko Leipzig (2013), was im Leben zählt (2016), Lotte am Bauhaus (2019), Babylon Berlin (2020), Charité (2021)

Auszeichnungen (Auswahl): Deutscher Fernsehpreis 2009, Bayerischer Fernsehpreis 2010

Autogrammadresse: Nina Gummich, c/o Agentur Carola Studlar, Agnesstraße 47, 80798 München (adressierten und frankierten Rückumschlag nicht vergessen!)

Nina Gummich bei Instagram | Nina Gummich bei Facebook

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/spot on news