05.01.2021, 14.56 Uhr

Antje Mönning: Nach Striptease-Skandal! HIER zieht die TV-Nonne wieder blank

Ex-TV-Nonne Antje Mönning zieht für Musikvideo blank.

Ex-TV-Nonne Antje Mönning zieht für Musikvideo blank. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Bekannt wurde Antje Mönning durch ihre Rolle in der ARD-Serie "Um Himmels Willen". Dort spielte sie von 2007 bis 2009 mit. Doch nach dem TV-Aus der Schock: Die Ordensschwester mutierte zur Nackt-Nonne. Mit expliziten Nackt- und Sexszenen löste die Schauspielerin einen Skandal aus. 2018 musste sich Mönning sogar wegen Nacktheit vor Gericht verantworten. Auf einem Parkplatz im Allgäu entblößte sie sich vor zwei Männern - völlig unwissend, dass es sich dabei um zwei Verkehrspolizisten handelte. Sie zeigten die Schauspielerin wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses an. Sie wurde zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilt. Nun meldet sich Antje Mönning zurück - natürlich so wie Gott sie schuf.

Nackt-Nonne dreht Musikvideo! Antje Mönning zieht wieder blank

Seit Wochen macht die 42-Jährige auf ihrem Instagram-Profil Werbung für ihr neues Musikvideo. Nun legt Antje Mönning mit einem besonders freizügigen Foto nach. Auf dem Bild sitzt die Schauspielerin völlig nackt inmitten einer Unterwasser-Szenerie. Ihre Nippel hat die Nackt-Nonne mit einem Weichzeichner bedeckt, um nicht gegen die Richtlinien des sozialen Bilder- und Video-Netzwerkes zu verstoßen. Mit einem Schneidersitz verhindert sie ungewollt tiefe Einblicke.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Antje Nikola Mönning (@antjenikolamoenning)

Doch das Bild auf Instagram ist nur ein Ausschnitt aus dem Video zu ihrem Song "Freiheit ist ein kleines Boot". Mehr nackte Haut gibt's auf YouTube zu sehen.

Nach Striptease-Skandal! Antje Mönning schreibt Song über Freiheit

Von ihren Fans erhält sie für das Musikvideo jede Menge Lob. "Super toller Text! Echt, ich bin begeistert, der Text ist wirklich fantastisch! Und die Umsetzung, die bildliche Umsetzung wie ich es erwartet habe, wunderbar provozierend für die, die nicht so denken... das hast Du toll gemacht, Antje! Ich bin begeistert, Applaus", heißt es in einem Kommentar auf YouTube. "Absolut cooles Video und eindringlicher Text, ein wundervolles Kunstwerk! Halt typisch Antje", schreibt ein anderer Nutzer. Doch es gibt auch kritische Stimmen: "Mit das schlechteste Video was ich je gesehen habe! Weder der Sprechgesang, noch der Gesang noch die Handlung sind gut", wettert einer gegen Antje Mönning. "Die Hymne der Querdenker", befindet sogar ein anderer. Doch ob die Schauspielerin mit der Freiheit im Song wirklich die Freiheit meint, die derzeit durch die Corona-Maßnahmen eingeschränkt wird?

Antje Mönning: "Ich bin gerne nackt, und ich zeige mich gerne nackt"

Mit ihrem Sprechgesang arbeitet sie nämlich den Parkplatz-Striptease in Bayern auf. "Das Video dazu ist entstanden, weil ich mir nach meinem Fall noch lange Gedanken darüber gemacht habe, wo meine Freiheit eigentlich an die Freiheit anderer Menschen grenzt", sagte Mönning gegenüber der "Bild"-Zeitung. "Ich bin gerne nackt, und ich zeige mich gerne nackt. Ich möchte mich nicht verleugnen müssen." Mönning bezeichnet sich selbst als Exhibitionistin. Sexualität und Nacktheit empfinde sie als ganz natürlich.

Lesen Sie auch:Diese Filme zeigen die TV-Nonne in echten Sex-Szenen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de