17.11.2020, 10.17 Uhr

Kate Middleton: Explosive Enthüllungen! Sie führt ein Geheim-Tagebuch über Meghan Markle

Kate Middleton soll seit Jahren Tagebuch führen.

Kate Middleton soll seit Jahren Tagebuch führen. Bild: dpa

Das Auftreten von Kate Middleton in der Öffentlichkeit ist stets perfekt. Skandale und Klatsch sucht man im Leben der Herzogin von Cambridge vergeblich. Das hat einen guten Grund: Herzogin Kate hat ihre eigene Methode entwickelt, ihre Gefühle und ihre täglichen Erlebnisse als Royal zu verarbeiten. Seit Jahren soll die Ehefrau von Prinz William bereits Tagebuch schreiben. Darüber berichtet derzeit das australische Klatschblatt "New Idea".

Kate Middleton führt Tagebuch über Leben als Royal

In ihren geheimen Tagebüchern soll Kate Middleton wirklich alle Details ihres Lebens niederschreiben - sowohl die positiven, als auch die negativen. So finden sich darin nicht nur Anekdoten aus dem Alltag mit Prinz William und den gemeinsamen Kindern Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis, sondern auch ihre Gefühle soll Herzogin Kate laut "New Idea" ausführlich niederschreiben.

Geheim-Tagebücher offenbaren Herzogin Kates wahre Gefühle gegenüber Meghan Markle

Besonders den Megxit, die Trennung von Prinz Harry und Meghan Markle vom Palast, soll Kate Middleton in ihren Geheim-Tagebüchern detailliert niedergeschrieben haben. Laut nicht genannten Quellen würden diese Bücher auch Kates wahre Gefühle gegenüber ihrer Schwägerin Herzogin Meghan offenbaren. "Dies war eine kathartische Möglichkeit für Kate, Dampf abzulassen, während sie ihre Frustrationen und Hoffnungen auf eine friedliche Lösung auf der ganzen Linie zum Ausdruck brachte", so der Insider gegenüber dem Magazin.

Explosiv! Kates Geheim-Tagebücher dürfen nicht an die Öffentlichkeit geraten

Kaum auszudenken also, wenn diese in die falschen Hände geraten würden. Den Insidern zufolge böten sie reichlich Zündstoff, enthalten sie doch Unmengen an royalen Geheimnissen, die der Welt besser verborgen bleiben. Auch wie Herzogin Kate ihre geheimen Tagebücher führt, will der vermeintliche Insider wissen. "Manchmal sind es nur ein paar Worte oder Erinnerungen an das, was sie erreicht hat, manchmal lange Abhandlungen, an denen sie stundenlang sitzt und ihre Gedanken aufschreibt. Sie enthalten auch Notizen, Erinnerungsstücke und private Fotos, die sie gemacht hat", so der Royals-Insider.

Für die Ehefrau von Prinz William seien die Tagebücher im Grunde eine Art Therapieform. Sie hätten es ihr ermöglicht, sich während des Megxit auf die Zunge zu beißen und in der Öffentlichkeit gute Miene zum bösen Spiel zu machen, anstatt schlecht von Meghan Markle und Prinz Harry zu reden.

Lesen Sie auch:Trennung gefordert! DARUM sollte er kein König werden

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sig/news.de