11.11.2020, 10.13 Uhr

Melania Trump: Eine Scheidung lässt ihre Kassen ordentlich klingeln

Steckt Melania Trump inmitten ihrer Scheidungsvorbereitungen?

Steckt Melania Trump inmitten ihrer Scheidungsvorbereitungen? Bild: dpa

Die Scheidungsgerüchte um Melania Trump und Donald Trump wollen nicht abreißen. Nachdem zuletzt behauptet wurde, Melania könne die Scheidung kaum erwarten, kommen immer weitere schmutzige Details über das angeblich drohende Ehe-Aus ans Licht. Der britische "Mirror" hatte zuvor darüber berichtet. Und eines ist sicher: Im Fall einer Scheidung freut sich nur eine(r): nämlich Melania.

Melania Trump: Donald Trump schloss Ehevertrag vor Hochzeit mit First Lady

Warum? Weil Melania sich offenbar bestens auf den Fall einer Scheidung vorbereitet hat - und das schon vor der Hochzeit. Denn bevor Melania und Donald im Jahr 2005 ihre Gelübde ablegten, gab es jede Menge Papierkram zu erledigen. Ganz schön romantisch finden Sie nicht auch? Zumindest für Melania könnte sich der unromantische Schritt jetzt jedoch auszahlen.

Als Donald Trump seine dritte Frau, Melania Knauss (so ihr früherer Name) heiratete, war er bereits ein erfolgreicher Geschäftsmann mit einem riesigen Vermögen. Das dürfte auch Melania nicht entgangen sein. Nachdem sich das Paar 1998 auf einer Party in Hollywood getroffen hatte, verliebten sich die beiden ineinander. So zumindest nimmt man es an.

Prenup regelt die Aufteilung von Trumps Vermögen im Fall einer Scheidung

Aber bevor sie "Ich will" sagten, ließ Trump das Model eine Vorvereinbarung (ein sogenannter Prenup) unterschreiben. Was also passiert, wenn Melania ihren Ehemann tatsächlich sitzenlässt? Peter Stambleck von der in New York ansässigen Anwaltskanzlei Aronson Mayefsky & Sloan erklärte gegenüber der Zeitschrift "Town and Country": "Der Vertrag macht sehr deutlich, dass im Falle einer Scheidung alles in seinem Namen ihm gehören und alles in ihrem Namen ihr gehören wird." Laut Stambleck hätten Milliardäre eine sehr komplizierte Vermögensstruktur. Eine Tatsache, die das Aufteilen der Vermögenswerte bei einer Scheidung zunehmend erschwert.

Das bekommt Melania Trump im Fall einer Scheidung

Ein Prenup soll dafür sorgen, dass die Aufteilung im Fall einer Scheidung problemlos abgewickelt werden kann. Während Donald Trump seine Unternehmen, Gebäude und andere Wertanlagen im Fall einer Scheidung womöglich behalten wird, darf sich Melania an äußerst wertvollem Schmuck erfreuen, den sie während ihrer Ehe erhalten hat. Doch das ist längst nicht alles, was Melania im Fall einer Scheidung zusteht.

Wenn es um den gemeinsamen Sohn des Paares, Barron, geht, glaubt Jacqueline Newman, geschäftsführende Gesellschafterin bei Berkman Bottger Newman & Rodd, dass Melania das Sorgerecht übernehmen wird und viel Geld für die Betreuung der 14-Jährigen bekommen könnte. Newman sagte der Zeitschrift: "Ich vermute, dass sie das primäre Sorgerecht erhalten und er Zugang bekommen würde, wenn er zufällig in der Stadt ist." Experten gehen davon aus, dass Melania mehr als 50 Millionen Dollar erhalten könnte.

Melania Trump und Sohn Barron kassieren ab

Doch damit nicht genug. In ihrem Buch "The Art of Her Deal: The Untold Story of Melania Trump" behauptet die "Washington Post"-Reporterin Mary Jordan, dass Melania den Vertrag nach Trumps Wahl-Sieg im Jahr 2016 neu verhandelt habe. "Sie wollte schriftlich beweisen, dass Barron in Bezug auf finanzielle Möglichkeiten und Erbschaft Trumps ältesten drei Kindern gleichgestellt werden würde."

Das bekamen Donald Trumps Ex-Frauen bei der Scheidung

Zum Vergleich: Nachdem Trumps erste Ehe mit Ivana gescheitert war, erhielt sie vom Geschäftsmann 10 Millionen Dollar und weitere 650.000 Dollar pro Jahr Kindergeld. Zudem bekam sie auch eine Wohnung in New York und ein riesiges Herrenhaus in Connecticut. Donald Trumps zweite Frau, Marla Maples, bekam weit weniger - rund 2 Millionen Dollar. Melania könnte all das nun toppen.

Lesen Sie auch: Jetzt rechnet auch Donald Trumps Ex-Frau mit ihm ab

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de