06.11.2020, 11.40 Uhr

Texas: Tod von Eddie Hassell: Tatverdächtiger ist 18 Jahre alt

Eddie Hassell bei einem Auftritt in Los Angeles.

Eddie Hassell bei einem Auftritt in Los Angeles. Bild: s_bukley/ImageCollect/spot on news

Schauspieler Eddie Hassell (1990-2020) wurde offenbar "zufälliges" Opfer eines Raubüberfalls. Der 30-Jährige starb vor wenigen Tagen, nachdem in Texas auf ihn geschossen worden war. Ein Verdächtiger konnte nun festgenommen werden, wie die Polizei in Grand Prairie, Texas, weiter mitteilte. Der Mann ist demnach 18 Jahre alt, gegen ihn wird wegen des Mordes an Hassell ermittelt, seine Kaution ist auf 500.000 Dollar festgesetzt worden.

Mit "The Kids Are All Right" wurde Eddie Hassell bekannt.

Die Polizei war am frühen Sonntagmorgen wegen einer Schießerei gerufen worden. Bei ihrer Ankunft fanden die Beamten dem Bericht zufolge das Opfer Eddie Hassell mit Schussverletzungen. Die Polizisten leisteten Erste Hilfe und brachten Hassell in ein Krankenhaus, wo er für tot erklärt wurde. Das Verbrechen soll US-Medienberichten zufolge in der Nähe der Wohnung der Freundin des Schauspielers stattgefunden haben.

"The Kids Are All Right" machte Hassell bekannt

Hassell stand schon als Kind vor der Kamera und war vor allem bekannt für seine Rolle im Oscar-nominierten Film "The Kids Are All Right" (2010) mit Julianne Moore (59) und Mark Ruffalo (52) in den Hauptrollen. Auch in der TV-Serie "Surface - Unheimliche Tiefe" war Hassell zu sehen. Im Biopic "Jobs" (2013) hatte er ebenfalls einen Auftritt.

spot on news
Themen: Tod