18.10.2020, 15.09 Uhr

Kate Middleton: DIESES Drama hätte Herzogin Kates Hochzeit beinah ruiniert

Die Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William am 29. April 2011 ging in die Royals-Geschichte ein.

Die Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William am 29. April 2011 ging in die Royals-Geschichte ein. Bild: Kay Nietfeld / picture alliance / dpa

Für Royals-Fans wurde am 29. April 2011 ein Märchen wahr: Prinz William, die Nummer zwei der britischen Thronfolge, heiratete in einer atemberaubenden Zeremonie seine Verlobte Kate Middleton. Die Hochzeitsfeierlichkeiten in London zogen Scharen von Schaulustigen an, Millionen Menschen verfolgten die Live-Übertragung an den Fernsehgeräten.

Kate Middleton und Prinz William feierten 2011 Hochzeit mit Millionen Zuschauern

Was für eine Hochzeit bei Normalsterblichen gilt, hat auch für Trauungen bei den Royals seine Gültigkeit: Wenn sich ein Brautpaar das Ja-Wort gibt, soll alles bis ins letzte Detail perfekt sein. Die Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William wurde monatelang akribisch geplant, nichts wurde dem Zufall überlassen - und dennoch wäre der schönste Tag im Leben von Herzogin Kate beinahe von einer Tragödie überschattet worden.

Tragödie überschattete Hochzeitstag von Herzogin Kate im April 2011

Von dem Zwischenfall, an den sich die britische Journalistin Caroline Gammell aktuell im britischen "Express" erinnert, bekamen die meisten Royals-Fans, die die Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William verfolgten, nichts mit. Trotzdem wird das Ereignis nicht nur der royalen Braut noch lange im Gedächtnis geblieben sein: Eines der Pferde, das die Kutschfahrt der frisch vermählten Eheleute nach der Trauung in der Westminster Abbey begleiten sollte, spielte plötzlich verrückt und warf seinen Reiter ab.

Pferd rastet bei Hochzeitsparade aus - Polizist konnte Gefahr in letzter Sekunde entschärfen

Nur wenige Meter von der Kutsche, in der Herzogin Kate und Prinz William an der jubelnden Menschenmenge vorbeifuhren, brannten bei dem Pferd die Sicherungen durch. Nachdem der Reiter des Pferdes unsanft auf dem Boden landete, musste der Vierbeiner von einem Polizisten eingefangen und beruhigt werden. Offenbar war das Pferd von den Menschenmassen, die Kate Middleton und ihrem Bräutigam im Herzen von London zujubelten, schier überfordert.

Kate Middleton geschockt: Pferd drehte bei Hochzeitsparade durch

Nicht auszudenken, welche Folgen es gehabt haben könnte, wäre das Pferd losgaloppiert und in die Menschenmenge geprescht. Doch auch Herzogin Kate schwebte bei dem Zwischenfall in ernstzunehmender Gefahr: Die Ehefrau von Prinz William ist bekanntlich allergisch auf Pferde und hätte im schlimmsten Fall, wäre sie dem ungezügelten Tier zu nahe gekommen, einen allergischen Schock erleiden können. Dem beherzten Eingreifen der Sicherheitskräfte und den tröstenden Worten, die Prinz William nach dem Schockmoment an seine angetraute Ehefrau richtete, ist es jedoch zu verdanken, dass der Hochzeitstag von Herzogin Kate und Prinz William ohne weitere Zwischenfälle weitergefeiert werden konnte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Fotostrecke

Kate und Williams wichtigster Tag