18.10.2020, 12.49 Uhr

Matthew McConaughey: Pikante Todes-Details! Vater des Schauspielers starb beim Liebesspiel

Neue Biografie: Matthew McConaugheys Vater starb, als er mit seiner Frau schlief.

Neue Biografie: Matthew McConaugheys Vater starb, als er mit seiner Frau schlief. Bild: picture alliance/Facundo Arrizabalaga/EPA/dpa

Matthew McConaughey ist unter die Schriftsteller gegangen. Mit 50 Jahren veröffentlicht er am 20. Oktober seine Memoiren, die den Titel "Greenlight" tragen. Darin schreibt er über sein beeindruckendes Leben und erzählt die ein oder andere Anekdote. In dem Buch redet er unter anderem ganz offen darüber, wie sein Vater James ConradMcConaughey starb - das hat seine Fans überrascht und gleichzeitig geschockt.

Matthew McConaughey schildert Tod von Vater in seinem Buch "Greenlight"

In seiner Biografie beschreibt Matthew den herzzerreißenden Moment, als ihn seine MutterMary Kathleen McConaughey 1992 anrief, um ihm die Nachricht vom Tod seines Vaters zu überbringen. Das Magazin "People" veröffentlichte vorab einen Auszug aus dem Buch. Darin beschreibt der "Wolf of Wall Street"-Star wie er vom Tod seines geliebten Vaters erfuhr. Er schreibt: "Ich erhielt einen Anruf von meiner Mutter. Dein Vater ist gestorben. Meine Knie gaben mir weiche Knie. Ich konnte es nicht glauben.

Matthew McConaugheys Vater starb, als er mit seiner Frau schlief

"Er war mein Vater. Niemand oder nichts konnte ihn umbringen. Außer Mom", fügte der Schauspieler hinzu. Dann beschreibt er wie sein Vater starb - während er mit Matthews Mutter schlief: "Er sagte immer zu mir und meinen Brüdern: 'Jungs, wenn ich gehe, werde ich mit eurer Mutter Liebe machen. Und genau das ist passiert. Er hatte einen Herzinfarkt, als er zum Höhepunkt kam."

Pikante Todes-Beichte löst Shirstorm im Netz aus

Im Netz löste die Offenbarung eine Welle der Kritik aus. Fans sorgen sich darüber, dass die Geschichte seiner Mutter peinlich sein könnte. Ein Kritiker schrieb bei Twitter: "Ist das nicht etwas unglaublich Privates? Ich hatte keinen Grund, dies zu wissen. Ist es das, was ein trauernder Sohn tut? Er bringt die Intimität seiner Mutter in die Nachrichten? Was für ein klassenloser Verlierer."

Ein weiterer Twitter-Nutzer findet: "Ein wenig TMI [Too Much Information]. Was für ein Arsch", während ein anderer schrieb: "Was für eine entsetzliche Sache, die man teilen muss".

Schon gelesen? Pädophilen-Skandal! Ex-Bodyguard der Königin vergewaltigte Kinder (6)

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de