12.10.2020, 19.50 Uhr

Trennung: Phil Collins und seine Ex ziehen wohl vor Gericht

Phil Collins 2016 in London

Phil Collins 2016 in London Bild: Keith Mayhew/Landmark Media/ImageCollect/spot on news

Die Beziehung von Phil Collins (69) und Orianne Cevey (46) scheint auf einem neuen Tiefpunkt angekommen zu sein. Das Paar ist offenbar getrennt - sie soll im August bereits einen neuen Mann geheiratet haben. Doch aus einem Haus von Collins ausziehen, will sie angeblich nicht. Nun geht das Ganze womöglich vor Gericht.

"In The Air Tonight" von Phil Collins hier auf Amazon hören

Collins hat seine Ex gebeten, das Anwesen zu verlassen und ihr sogar eine Frist gesetzt, doch sie weigere sich, dem nachzukommen, wie das US-Promi-Portal "TMZ" berichtet. Stattdessen hätte sie die Sicherheitscodes der Schlösser geändert. Wie es heißt, wolle sie eine erneute Verhandlung der Scheidung von 2008 erwirken.

Eine Geschäftsreise nach Las Vegas?

Eigentlich hatte sich der Sänger 2006 von Cevey getrennt - im Zuge der Scheidung 2008 soll er ihr umgerechnet mehr als 27 Millionen Euro gezahlt haben. Gut zehn Jahre später kamen die zwei wieder zusammen. Doch im August diesen Jahres soll Cevey in Las Vegas einen 31-jährigen Geschäftsmann geheiratet haben. Die Heiratsurkunde soll dem Boulevardblatt "The Sun" vorliegen. Collins soll davon nichts gewusst haben - seine Partnerin habe ihm angeblich erzählt, sie müsse geschäftlich nach Vegas, berichtet das Blatt.

Collins soll nun eine Räumungsklage einreichen wollen. Und wie es aussieht, wird seine Ex ihm das Feld offenbar nicht kampflos überlassen. Gegenüber dem Boulevardblatt "The Sun" sagte der Anwalt von Cevey auf Anfrage: "Wir werden uns mit Mr. Collins vor Gericht befassen, nicht in den Klatschspalten."

spot on news