03.10.2020, 06.00 Uhr

Kate Middleton, Prinz Charles: Eier-Gate und Tupperdosen-Liebe! DAS essen die Royals am liebsten

Diese kuriosen Essgewohnheiten pflegen Prinz Charles, Kate Middleton und Co.

Diese kuriosen Essgewohnheiten pflegen Prinz Charles, Kate Middleton und Co. Bild: picture alliance/Victoria Jones/PA Wire/dpa

Von news.de-Redakteurin Sabrina Böhme

Einmal wie ein Queen Elizabeth II. speisen? Davon träumen bestimmt viele Royal-Fans, schließlich essen sie und die britische Königsfamilie nur das Beste vom Besten. Das stellen sich zumindest viele Menschen vor. Doch die Adligen sind auch nur Menschen und ernähren sich eigentlich ganz normal - bis auf einige Ausnahmen. Diese Royals haben kuriose Essensgewohnheiten.

Queen Elizabeth II.: Tupperdosen- und Schokoladen-Fan

Queen Elizabeth II. macht sich nicht viel aus Essen. Was die Briten-Königin aber gerne isst, ist längst bekannt. Wussten Sie, dass die Monarchin auf Tupperdosen steht? Ihre Cornflakes von Kellogs Special K oder Weetabix nascht die Frau von Prinz Philip am liebsten aus der Plastikdose, weil sie findet das die Frühstückscerealien so länger frisch bleiben. Sie wurde auch schon auf ihrem Anwesen, Schloss Balmoral gesehen, wie sie zwischendurch Obst aus der Tupperdose aß. Ansonsten pflegt sie eine gesunde Ernährung. Abends kommen bei ihr keine Kohlenhydrate auf den Tisch, nur Fisch oder Geflügel von ihren Ländereien. Wer hätte gedacht, dass die Queen sich Low Carb ernährt. Auf eine kleine Sünde kann sie nicht verzichten, wie ihr ehemaliger KochDarren McGrady verriet: Sie liebt Schokolade - "je dunkler, desto besser".

Prinz Charles: Der wählerische Gourmet

Anders als seine Mutter liebt Prinz Charles gutes Essen in Bio-Qualität, aber er ist sehr wählerisch. Das macht ihn zum wohl verwöhntesten Prinzen. Schuld daran ist sein altes Kindermädchen Helen Lightbody. Zu Prinz Charles' Leibspeisen gehören Eier, die er seinen Gästen gerne mit einem Glas Whisky serviert. Die Eier müssen immer hart sein und drei Minuten gekocht werden. Eier mit flüssigem Eigelb verschmäht er. Damit löste er fast einen Eier-Gate aus.

Apropos Hühnerei. Wenn der Mann von Camilla Parker Bowles spazieren geht, lässt er sich ein ganz hausgemachtes "Bap", eine Art Brötchen zubereiten. Das muss einen Durchmesser von 8 cm haben und in der Mitte durchgeschnitten sein. Eine Hälfte wird mit Butter, Mayonnaise und Pesto bestrichen. danach kommt Salat darauf, ein hartgekochtes Ei und zwei Scheiben Gruyere. Auf die zweite Hälfte wird Butter und der Aufstrich aus Bierhefe, Marmite, gestrichen und auf die andere Hälfte gelegt. Am Ende wird das Brötchen noch mit Mehl bestäubt, damit es rustikaler aussieht.

Sie wollen weitere Folgen des Podcasts "Royales Rauschen" hören? Dann klicken Sie hier

Prinz William und Prinz Harry lieben Fast Food

Anders als ihr Vater stehen Prinz Harry und Prinz William auf Fast Food. Als Kinder durften sie davon so viel essen, wie sie wollten. Ihre Mutter Prinzessin Diana hat den Köchen immer gesagt, dass sie nichts kochen müssen, weil sie mit den Jungs zum Fast-Food-Riesen geht. Diese Leidenschaft ist bis heute geblieben.

Kate Middleton ernährt sich sehr gesund

Kate Middleton hingegen setzt wie Queen Elizabeth II. auf eine gesunde Ernährung. Angeblich soll sie sehr gerne Algen essen, meint ein Royals-Experte. Zwischendurch kommt bei ihr und Prinz William eines der beliebtesten britischen Gerichte auf den Tisch, ein Curry. Das verrieten beide im Gespräch mit dem Radiosender "BBC One". Wer hätte das gedacht! 

Sie sehen das Video über Kate Middleton nicht? Dann klicken Sie hier

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sig/news.de