28.09.2020, 20.43 Uhr

Queen Elizabeth II.: Buckingham-Palast zu verkaufen? SO VIEL müssen Interessenten blechen

Will Queen Elizabeth II. den Buckingham-Palast tatsächlich verkaufen?

Will Queen Elizabeth II. den Buckingham-Palast tatsächlich verkaufen? Bild: dpa

Einmal leben, arbeiten und sich betten wie Queen Elizabeth II. höchstpersönlich! Für viele Royals-Fans wohl ein großer Traum, der niemals in Erfüllung gehen wird. Zwar steht der Buckingham-Palast Besuchern offen, doch die dürfen selbstverständlich nicht jeden Winkel der royalen Residenz erkunden. Schließlich hat auch die Queen, gleichwohl sie wohl die berühmteste Monarchin der Welt ist, ein klein bisschen Privatsphäre verdient.

Buckingham-Palast zu verkaufen? Immobilienportal listet Queen-Residenz

Erbaut im Jahre 1703 als großes Stadthaus für John Sheffield, 1. Duke of Buckingham und Normanby, ist der Buckingham-Palast seit derThronbesteigung von Königin Victoria im Jahr 1837 die offizielle Residenz des britischen Monarchen. Doch aktuell deutet eine Online-Anzeige auf dem Immobilienportal emoov darauf hin, dass Queen Elizabeth II. und ihr Mann Prinz Philip den Buckingham-Palast verkaufen wollen. Hier ist die royale Residenz aktuell gelistet.

Hypothetische Anzeige! Queen Elizabeth II. will den Buckingham-Palast NICHT verkaufen

Kann denn das wirklich sein? Steht der Buckingham-Palast allen ernstes zum Verkauf? Für Aufklärung sorgt die zur Anzeige gehörende Beschreibung der Immobilie. "Emoov freut sich, ein Haus auf den Markt zu bringen, das buchstäblich für Könige geeignet ist. Ok, also nicht wirklich. Aber es schadet nicht, sich vorzustellen, dass Sie im Quartier der Königin leben, oder?", ist hier zu lesen. Alles also nur ein hypothetisches Angebot.

240 Schlafzimmer und 78 Badezimmer für schlappe 5,42 Milliarden Euro

Ein Blick auf die Annonce lohnt sich dennoch, erfährt man doch Details, die einem vorher vielleicht unbekannt waren. Wussten Sie zum Beispiel, dass es im Buckingham-Palast 240 Schlafzimmer, 19 Prunkräume und 78 Badezimmer gibt? Weiterhin verfügt die Queen-Residenz über eine Arztpraxis, ein Schwimmbad sowie eineJuwelierwerkstatt. Auch der Preis für den Buckingham-Palast, sollte er eines Tages tatsächlich zum Verkauf stehen, wird auf dem Portal enthüllt. Den Schätzungen der Immobilien-Experten zufolge hat der Palast einen Wert von satten 4,9 Milliarden Pfund (etwa 5,42 Milliarden Euro).

Ein stolzes Sümmchen! Sollten Sie also vorhanden, den Buckingham-Palast im Falle eines Falles zu kaufen, dann sollten Sie jetzt schon einmal anfangen mit sparen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de