16.09.2020, 07.38 Uhr

William Henry Gates II. ist tot: Tiefe Trauer! Vater von Bill Gates mit 94 Jahren gestorben

Bill Gates bei einem Auftritt in Paris

Bill Gates bei einem Auftritt in Paris Bild: Frederic Legrand - COMEO/Shutterstock.com/spot on news

Erst vor wenigen Tagen sprach Bill Gates (64) noch von seinem Vater William Henry Gates II. und wie er ihn vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützt. Kurz darauf dann die traurige Nachricht: Der 94-Jährige ist am Montag verstorben.

William Henry Gates II. ist tot! Bill Gates trauert um seinen Vater

"Wir hatten alle viel Zeit, darüber nachzudenken, wie glücklich wir sind, diesen erstaunlichen Mann so viele Jahre in unserem Leben gehabt zu haben", schrieb Bill Gates in seinem offiziellen Blog.Gates machte keine genauen Angaben zur Todesursache. Bei Twitter trauerte der Microsoft-Gründer: "Mein Vater war der wahre Bill Gates. Er war alles, was ich versuchte zu sein und ich vermisse ihn jeden Tag" ("My dad was the "real" Bill Gates. He was everything I try to be and I will miss him every day.") Auch seine Frau Melinda ist erschüttert und ihr "Herz sei gebrochen" schrieb sie in ihrem Tweet.

Schon gelesen?Tödlicher Motorradunfall! TV-Koch mit nur 34 Jahren gestorben

William Henry Gates II. war gesundheitlich angeschlagen

Er schrieb, der Tod des 94-Jährigen am Montag sei wegen dessen sich verschlechternder gesundheitlicher Verfassung nicht unerwartet gewesen. Der Jurist Gates senior engagierte sich zwei Jahrzehnte lang im engeren Führungskreis der Stiftung von Bill und Melinda Gates. Deren Webseite zufolge hatte Gates senior im Zweiten Weltkrieg auch drei Jahre lang im Heer des US-Militärs gedient.

William Henry Gates II. unterstützte Sohn Bill Gates

Gates Sr. war Gründungspartner einer Anwaltskanzlei in Seattle. Bill Gates erklärte zudem, sein Vater sei entscheidend für die Gründung der gemeinnützigen Organisation gewesen, auf die er sich seit seinem Microsoft-Abschied konzentriert: "Die Bill & Melinda Gates Foundation wäre ohne meinen Vater nicht das, was sie heute ist", so der Unternehmer. Bill Gates Sr. arbeitete im Vorstand der Stiftung. "Früher haben die Leute meinen Vater gefragt, ob er der echte Bill Gates ist", schrieb der 64-Jährige. "Die Wahrheit ist, er war alles, was ich versuche zu sein."

Bill Gates schrieb, er und seine beiden Schwestern Kristi und Libby hätten mit ihren Eltern großes Glück gehabt. "Sie haben uns ständig unterstützt und waren immer geduldig mit uns. Ich wusste, dass ihre Liebe und Unterstützung bedingungslos war - sogar, als wir in meinen Jahren als Teenager aneinander gerieten", schrieb Gates. Die große Unterstützung seiner Eltern sei "sicher" auch einer der Gründe gewesen, wieso er das Risiko eingegangen sei, die Universität hinzuschmeißen, um mit Paul Allen Microsoft zu gründen. "Ich wusste, dass sie zu mir halten würden, selbst falls ich scheitern sollte."

Mehr über Bill Gates erfahren Sie hier

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de/spot on news/dpa
Fotostrecke

Diese Promis sind im Jahr 2020 von uns gegangen