15.09.2020, 15.11 Uhr

Queen Elizabeth II.: Königliche Kasse klingelt! Experte enthüllt royales Vermögen

Bei einem derart hohen Vermögen hat Queen Elizabeth II. allen Grund zur Freude.

Bei einem derart hohen Vermögen hat Queen Elizabeth II. allen Grund zur Freude. Bild: dpa

Queen Elizabeth II. ist nicht nur die wohl bekannteste Monarchin auf der Welt, sondern auch eine der reichsten Frauen Großbritanniens. Mit einem geschätzten Privatvermögen von über 460 Millionen Euro ist die Briten-Königin mit Abstand die Reichste im britischen Königshaus. Doch dies soll noch längst nicht alles sein, was sich auf dem Konto der Briten-Königin über die Jahre angesammelt haben soll. Eine neue Untersuchung des royalen Vermögens soll belegen, dass die Queen noch weitaus reicher ist als bislang angenommen.

Queen Elizabeth II.: Vermögen enthüllt! Briten-Königin reicher als bislang angenommen?

Veröffentlicht wurden die angeblichen Finanz-Informationen der Royales unter anderem beim Briten-Portal "Express.co.uk", welches sich dabei auf jüngste forensische Untersuchungen des königlichen Vermögens stützt. Demnach ließen Agrarsubventionen der Europäischen Union die Kassen der Queen in den vergangenen Jahren erneut gehörig klingeln. Wie der königliche Finanzexperte David McClure in seinem neuen Buch "The Queen's True Worth" verrät, verzeichnete die Königin im vergangenen Jahr in Sandringham einen Anstieg der Agrarsubventionen der Europäischen Union um 55 Prozent, nachdem Prinz Charles das Norfolk-Anwesen in eine Bio-Farm verwandelt hatte.

Royal-Experte enthüllt: Queen Elizabeth II. scheffelt Kohle durch EU-Agrarsubventionen

Laut David McClure sei das Vermögen der Monarchin daher rund 50 Millionen Pfund mehr wert als bislang angenommen. Bislang lag das geschätzte Vermögen der heute 94-Jährigen bei etwa 400 Millionen Pfund. Umgerechnet läge das Privatvermögen der Queen damit bei fast 490 Millionen Euro. Ob dies jedoch tatsächlich alles ist, was die Queen an Millionen auf ihrem Konto hat, bleibt womöglich für immer geheim.

Queen-Testament bleibt streng geheim

Denn anders als bei gewöhnlichen Briten wird das Queen-Testament sowie der Wert ihrer Güter nicht veröffentlicht. Die streng geheimen Papiere werden im Nationalarchiv in Kew sicher verwahrt und zwischen 50 und 100 Jahre lang geheim gehalten.

Lesen Sie auch: Harte Vorwürfe! Hat die Herzogin den Megxit nur für Geld inszeniert?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de