11.05.2020, 11.20 Uhr

Attila Hildmann: Abenteuerliche Verschwörungsideen! SO hetzt der Koch gegen Angela Merkel

Attila Hildmann sorgt mit irren Verschwörungstheorien im Netz für Schlagzeilen.

Attila Hildmann sorgt mit irren Verschwörungstheorien im Netz für Schlagzeilen. Bild: picture alliance / Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Von News.de-Redakteurin Sabrina Böhme

Attila Hildmann ist ein Mann klarer und harter Worte. Seit seinem Erfolg als Vegan-Koch und Unternehmer spaltet er die Veganer-Community. Nicht nur dort eckt er an. Während der Coronakrise hat sich der VEganer-Papst mit kruden Verschwörungstheorein und einem kruden Weltbild ins Aus geschossen. Der tiefe Fall eines aufstrebenden Jungunternehmers lässt sich nicht mehr aufhalten. Eine Chronik eines gefallenen Mannes der beharrlich an seinen Anschauungen festhält.

Attila Hildmann ernennt sich zum Kämpfer für die demokratische Freiheit

Seit dem Beginn der Coronakrise hat sich Attila Hildmann zu einem Kämpfer der Demokratie verschworen. Der Wandel vom veganen Ernährungsguru zum Verschwörungstheoretiker Xavier Naidoo und Co. passierte innerhalb weniger Tage. Am 27. April rief er noch zu "absolut ruhiger Sachlichkeit" auf. Drei Tage später, am 30. Aprilbegann seine irritierenden Hetzattacken. "Unsere Telegram Gruppe ist Hüter der Wahrheit in einer Welt der Lüge und Manipulation! Es ist eure Pflicht sie zu verbreiten! Schickt den Link an ALLE KONTAKTE! ". Über den privaten Instagram-Messenger teilt er mit seinen Anhängern Videos, Texte und andere Fake-News. Dabei zitiert er aus dem Zusammenhang gerissene Aussagen und nutzt sie als Beweis. Außerdem sympathisiert er mit Verschwörungstheoretikern, die selbst im Netz ihre Phantasien verbreiten.

Attila Hildmann hetzt gegen Angela Merkel und Jens Spahn

Mit seinen antisemitischen Aussagen wettert er gegen die Regierung, Microsoft Gründer Bill Gates, die Weltgesundheitsorganisation, die Rockefeller Foundation und "Bilderberger. "Googelt alle Regierenden und dazu das Wort ‚Bilderberger' ... ES SIND ALLES FEINDE UNSERER DEMOKRATIE!" All diejenigen unsere Grundrechte einschränken. Seine Äußerungen werden von Tag zu Tag immer bizarrer. "Maske ist das neue Hakenkreuz"???", schreibt er ohne eine Quelle zu zitieren. Denn: "Was hier passiert ist hochkriminell und zwar weltweit und wird in die Historie eingehen als riesiger Bluff zur Errichtung eines Überwachungsstaates und mehr." Dagegen muss doch jemand vorgehen, oder?

Diese Maßnahmen der Regierung will er nicht länger hinnehmen und greift Politiker, wie Angela Merkel oder Gesundheitsminister Jens Spahn scharf an. In einem Instagram-Beitrag schriebt er: "Angela Merkel hat dieses Land ruiniert, hat Hochverrat am deutschen Volk begangen!" Unser Gesundheitsminister sei Teil dieser Verschwörung der Politiker, die er als "kleine verfickte korrupte Minderheit" bezeichnen . Damit ist am 15. Mai ja sowieso Schluss, wenn das Infektionsschutzgesetz verabschiedet wird. "Sind meine und Theorien (und die) anderer korrekt dann werden wir von den dunkelsten Mächten regiert und am 15.5 Mai nach dem INKRAFTTRETEN der Gesetzesnovelle werden SIE ALLE IHRE MASKE ABNEHMEN und ihr wahres Gesicht zeigen!"

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Angela Merkel hat dieses Land ruiniert, hat Hochverrat am deutschen Volk begangen! Hat bewusst die Wirtschaft gegen die Wand gefahren! Und am Ende des Tages ist das hier im Bundestag eine kleine verfickte korrupte Minderheit und 83 Millionen Deutsche können sich erheben gegen diese Schreckensherrschaft!

Ein Beitrag geteilt von ! Attila Hildmann (@attila_hildmann) am

Sie sehen den Post von Attila Hildmann nicht? Hier geht's zum Beitrag

Vegan-Koch geht auf die Straße - und kaum jemand kommt

Am Donnerstag (7. Mai) ging der Vegan-Star einen Schritt weiter und demonstrierte vor dem Reichstag in Berlin für seine Freiheit, und wenn nötig will er dafür auch kämpfen, wie er auf Instagram schrieb. Passend dazu zeigt er sich in kämpferischer Pose oder mit einem Samurai-Schwert. Doch seine Demonstration mutierte zu einer Farce. Da er seine Versammlung nicht 48 Stunden vorher angemeldet hat, wurde sie verboten, bevor es überhaupt losging. Doch Attila Hildmann nutze die Chance und fabulierte noch schnell vor seinen wenigen Anhängern, darunter Rechtsextremen oder Reichsbürgern, über seine Idiologien.

Attila Hildmann zieht mit seinen Verschwörungstheorien den Veganismus in den Dreck

Auch im Netz entbrannte bereits ab Montag ein Shitstorm. Zu seinem Post über seine missglückte Demonstration fanden Fans deutliche Worte. "Traurig traurig traurig was aus der guten Idee für Veganismus und Tierschutz durch Dein Verhalten gekommen ist. Nicht Frau Merkel , sondern Du fährst gerade Voll Speed Deine letzten 10 Jahre vor die Wand . Wie kann man nur so unreif sein"

Lesen Sie auch:"Ohne Maske, kein Pippi"! TV-Koch spottet gegen Corona-Maßnahmen

BVG macht sich über Attila Hildmann lustig

Die BVG nimmt seine Aktionen zum Anlass und macht sich über den Hundefreund lustig. In ihrer "Weil wir dich lieben"-Kampagne, schreiben die Berliner Verkehrsbetriebe:"Bereits gekaufte Tickets behalten auch nach der Machtübernahme der Neuen Weltordnung am 15.5 ihre Gültigkeit". Am Ende wird deutlich, dass damit Herr Hildmann gemeint ist. "Nächster Halt: Attilastraße." 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Nächster Halt: Attilastraße.

Ein Beitrag geteilt von Weil wir dich lieben (@bvg_weilwirdichlieben) am

Sie sehen die Kampagne der BVG nicht? Hier geht's zum Beitrag

Attila Hildmann: Kaufland und Co. schmeißen seine Produkte raus

Sein Kleinkrieg hat leider nichts bewirkt, sondern brachte seine Existenz in Gefahr. So wenden sich jetzt Supermärkte und Unternehmen wie Kaufland und Vitalia von ihm ab und nehmen seine Produkte, wie den Aufstrich "Nutwave" aus dem Sortiment. Zudem bekam er Morddrohungen und sein Bistro wurde von Unbekannten zerstört.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de