08.04.2020, 08.14 Uhr

Spende: Corona-Krise: Twitter-Chef Jack Dorsey spendet eine Milliarde Dollar

Twitter-Chef Jack Dorsey gibt fast ein Drittel seines Vermögens her.

Twitter-Chef Jack Dorsey gibt fast ein Drittel seines Vermögens her. Bild: Frederic Legrand - COMEO/Shutterstock.com/spot on news

Twitter-Gründer Jack Dorsey hat im Kampf gegen das Coronavirus eine großzügige Spende angekündigt. Wie der 43-Jährige am Dienstagabend bei dem Kurznachrichtendienst verlauten ließ, werde er eine Milliarde US-Dollar (rund 920 Millionen Euro) mobilisieren, um seinen Teil dazu beizutragen. Das entspreche seinen Angaben nach ganzen 28 Prozent seines Vermögens.

Das Buch "Corona: So schützen Sie sich richtig" gibt es hier - jetzt bestellen!

Bei der Summe soll es sich um Anteile handeln, die Dorsey von dem mobilen Bezahldienst Square - ebenfalls von ihm gegründet - an Start Small übertragen wolle. Auch diese GmbH, die ihre Zuschüsse und Ausgaben in einem öffentlich einsehbaren Google-Dokument erfasst, wurde von dem 43-Jährigen ins Leben gerufen.

"Der Bedarf wird immer dringender"

Warum Dorsey ausgerechnet jetzt aktiv werde? Bei Twitter beantwortete der Unternehmer diese Frage so: "Der Bedarf wird immer dringender." Zudem wolle er die "Auswirkungen zu Lebzeiten erleben". Vorerst soll das gestiftete Geld für die Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie genutzt werden. Anschließend, so schreibt Dorsey, sollen Teile diversen Gesundheits- und Bildungsprojekten für Mädchen zugutekommen sowie ein universelles Grundeinkommen vorantreiben.

spot on news