17.03.2020, 15.52 Uhr

Queen Elizabeth II.: Coronavirus-Quarantäne! Königin flieht bis Ostern aus London

Queen Elizabeth II. ist angesichts der grassierenden Coronavirus-Pandemie nach Windsor geflüchtet.

Queen Elizabeth II. ist angesichts der grassierenden Coronavirus-Pandemie nach Windsor geflüchtet. Bild: Joe Goddens / PA Wire / picture alliance / dpa

Die Coronavirus-Pandemie wütet weiter: Weltweit sind (Stand 17.03.2020) mehr als 185.000 Menschen weltweit mit dem Sars-CoV-2-Erreger infiziert, mehr als 7.300 Todesfälle sind zu beklagen. Auch in Großbritannien steigt die Zahl der bestätigten Neuinfektionen weiter. Für Queen Elizabeth II. Grund genug, sich in Sicherheit zu begeben, wie Medienberichten zu entnehmen ist.

Queen Elizabeth II. ergreift wegen Coronavirus die Flucht

Zunächst hatte Queen Elizabeth II. mehrere Termine angesichts der Corona-Krise abgesagt. Der "Daily Mail" zufolge habe sich die Königin, die ihren Hauptwohnsitz im Herzen Londons im Buckingham-Palast hat, nun aus der Hauptstadt zurückgezogen und die Flucht ergriffen. Da Queen Elizabeth II. mit knapp 94 Jahren zur Risikogruppe älterer Menschen gehört, sei die Unterbringung auf Schloss Windsor für die Königin und ihren Ehemann Prinz Philip (98) angezeigt. Dort soll die Königin aus Sicherheitsgründen auf absehbare Zeit bleiben - angeblich soll Queen Elizabeth II., so schreibt es die "Daily Mail", nicht vor Ostern aus der Coronavirus-Quarantäne auf Schloss Windsor kommen.

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip bald in Quarantäne auf Sandringham?

Sollte sich die Lage weiter zuspitzen, stünde noch die Option im Raum, Queen Elizabeth II. und Prinz Philip nach Sandringham in der Grafschaft Norfolk zu bringen, um die Monarchin und den Herzog von Edinburgh in noch größerer Abgeschiedenheit vor den Gefahren des Coronavirus zu schützen. Dort könnten Queen Elizabeth II. und Prinz Philip unter Quarantäne gestellt werden, sollte dieser Schritt erforderlich sein.

Kein Grund zur Panik: Queen Elizabeth II. "erfreut sich bester Gesundheit"

Grund zur Sorge um die 93-jährige Königin gibt es einer Quelle im Palast zufolge jedoch nicht: "Sie erfreut sich bester Gesundheit, aber man hielt es für die beste Entscheidung. Viele ihrer Angestellten sind leicht panisch wegen dem Coronavirus", so ein Insider gegenüber der "Sun". Für Queen Elizabeth II. sieht es ganz danach aus, als könnten die kommenden Wochen den Terminkalender verschlanken: Man habe der Königin bereits geraten, ihre jährlich stattfindenden Gartenpartys im Mai und Juni aufgrund der Coronavirus-Welle abzusagen, auch die Geburtstagsparade "Trooping The Colour" steht nach aktuellem Stand auf der Kippe.

Gartenpartys der Queen fallen der Pandemie zum Opfer

Die Garten-Partys der Queen (93) im Buckingham-Palast sind wegen der Coronavirus-Krise abgesagt worden. Etwa 8.000 Gäste wurden zu jedem Treffen auf dem Rasen ihrer offiziellen Residenz in London erwartet. Die jährlichen Partys, zu denen auch viele Senioren kommen, finden zwischen Mai und Juli statt. Bei jeder Veranstaltung werden etwa 27.000 Tassen Tee getrunken sowie 20 000 kleine Sandwiches und 20.000 Stück Kuchen verputzt. Bei drei Partys ist Königin Elizabeth II. die Gastgeberin, bei zwei sind es Wohltätigkeitsorganisationen.

Vorsichtsmaßnahme wegen Coronavirus-Pandemie: Royals sagen Termine ab

Andere Royals wie Prinz Charles und Camilla Parker Bowles tun es Queen Elizabeth II. übrigens gleich: Auch Termine des Thronfolgers und der Herzogin von Cornwall wurden bereits abgesagt. Das Paar hätte Mitte März zu einer Reise nach Bosnien und Herzegowina, Zypern und Jordanien aufbrechen sollen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Fotostrecke

Keiner ist so stilvoll wie die Queen