15.03.2020, 18.27 Uhr

Meghan Markle, Prinz Harry und Co.: Royals entsetzt wegen Todes-Drama, Ego-Trips und miesem Betrug

Queen Elizabeth II., Prinz Harry und Meghan Markle waren diese Woche Dauergäste in den Royals-News.

Queen Elizabeth II., Prinz Harry und Meghan Markle waren diese Woche Dauergäste in den Royals-News. Bild: Montage news.de / picture alliance / dpa

Von news.de-Redakteurin Claudia Löwe

Als hätte die Welt derzeit unter der Last der Coronavirus-Pandemie noch nicht genug zu ächzen, gab es in den vergangenen Tagen insbesondere für die Adelswelt gefühlt eine Hiobsbotschaft nach der anderen. Ob dramatische Abschiedsvorstellungen, traurige Vorahnungen, hinterlistige Täuschungen oder tragische Todesfälle, den Royals blieb diese Woche nichts erspart.

Drama pur! Meghan Markle und Prinz Harry mit letztem Auftritt vor Megxit-Abschied

Das wohl mit besonderer Spannung erwartete royale Ereignis der vergangenen Woche war die Abschiedsvorstellung von Meghan Markle und Prinz Harry. Das Herzogenpaar von Sussex weilte zum letzten Mal als vollwertige Mitglieder der Königsfamilie in England, um mit Queen Elizabeth II. und Co. den Gottesdienst zum Commonwealth Day zu besuchen. Doch anstatt das Wiedersehen mit Kate Middleton, Prinz William und dem Rest der Verwandtschaft harmonisch zu gestalten, gab es böse Blicke und eiskalte Stimmung. Da half nicht mal der symbolische Ölzweig der Versöhnung, den Kate Middleton ihrem Schwager und Meghan Markle anbot. Kein Wunder, dass ausgerechnet Prinz William im Anschluss bittere Kritik einstecken musste.

Sorge um Prinz Philip! Sein letzter Wunsch geht nicht in Erfüllung

In wenigen Tagen, genauer gesagt am 1. April 2020, wird die Megxit-Trennung final - doch einer der letzten Wünsche von Prinz Philip wird sich vermutlich nicht mehr erfüllen. Zu gerne hätte der Ehemann von Queen Elizabeth II. seinen Urenkel Archie, den Sohn von Meghan Markle und Prinz Harry, noch einmal zu Gesicht bekommen - doch der Traum zerplatzte. Wird der hochbetagte Herzog von Edinburgh das verkraften?

Peinlich! Prinz Harry geht Betrügern auf den Leim und jammert herum

Kaum hatten Meghan Markle und Prinz Harry ihren letzten offiziellen "Arbeitstag" als Vollzeit-Royals absolviert, landete der Sohn von Prinz Charles abermals in den Schlagzeilen. Der Ehemann von Meghan Markle war, an Peinlichkeit kaum zu überbieten, trickreichen Betrügern auf den Leim gegangen. Dabei entpuppte sich Prinz Harry als echte Heulsuse, wie hier nachzulesen ist. Zum Heulen hätte Prinz Harry auch allen Grund, wurde doch enthüllt, welch egoistisches Spiel Meghan Markle hinter dem Rücken ihres Ehemannes abzieht...

Coronavirus bei den Royals: Königspaar in Quarantäne, Hochzeit droht zu platzen

Natürlich kamen auch die Adelshäuser dieser Tage nicht am Thema Coronavirus-Pandemie vorbei. Vor allem Prinzessin Beatrice von York dürfte die weltweiten Entwicklungen zum Sars-CoV-2-Virus mit großer Sorge beobachten. Die Tochter von Prinz Andrew wollte eigentlich Ende Mai heiraten - doch die Hochzeitsfeier droht der Pandemie zum Opfer zu fallen. Deutlich heftiger dürften die Sorgen jedoch bei König Harald V. von Norwegen und seiner Ehefrau Königin Sonja sein: Das norwegische Königspaar wurde in Corona-Quarantäne gesteckt!

Adelswelt in Trauer! Max Emanuel Prinz von Thurn und Taxis ist tot

Darüber hinaus müssen die deutschen Adeligen ein geschätztes Familienmitglied zu Grabe tragen: Max Emanuel Prinz von Thurn und Taxis, ein Verwandter von Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, ist völlig überraschend verstorben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de