20.02.2020, 23.51 Uhr

Barbara Meier: Opernball-Eröffnung: Ornella Muti punktet als gut gelaunter Stargast

Ornella Muti und Richard Lugner haben sich für den Wiener Opernball in Schaale geworfen.

Ornella Muti und Richard Lugner haben sich für den Wiener Opernball in Schaale geworfen. Bild: imago images/SKATA/spot on news

Am frühen Donnerstagabend wurde der 64. Wiener Opernball in der Wiener Staatsoper feierlich eröffnet. Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen (76) betrat die Oper und eröffnete damit den traditionsreichen Tanzball mit rund 5.500 Gästen. 144 Debütantenpaare aus insgesamt elf Ländern zogen anschließend in die Staatsoper ein, darunter erstmals ein gleichgeschlechtliches Paar - Sophie Grau und Iris Klopfer aus Deutschland tanzten in Frack und weißem Kleid.

Erfahren Sie mit diesem Buch mehr über den Wiener Opernball

Der Ball stand unter dem Motto der Königin der Nacht aus "Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart. So wurde die Oper kurzzeitig in Dunkelheit gehüllt und mit vielen kleinen Lichtern erhellt. Nach Auftritten der Sopranistin Aida Garifullina und des Tenors Piotr Beczala gemeinsam mit dem Wiener Staatsopernorchester stimmten die Debütantenpaare zu einem Tanz die "Bauernpolka" von Johann Strauß an und übernahmen damit erstmals einen Gesangspart in der Geschichte des Balls - sie ernteten Jubelrufe aus dem Publikum. Anschließend folgte der obligatorische Eröffnungswalzer. Nach dem traditionellen "Alles Walzer"-Ruf war der Wiener Opernball eröffnet.

Die prominenten Gäste verfolgten die Eröffnung größtenteils aus den Logen der Oper. Alle Augen waren dabei auf Richard Lugners (87) Stargast Ornella Muti (64) gerichtet, die ihrem Gastgeber, anders als viele ihrer Promi-Vorgängerinnen, bestens gelaunt viel Freude bereitete und von der Loge winkte. Doch nicht Muti sorgte für den optischen Hingucker der Loge: Lugners zweite Begleitung, Karin "Zebra" Karrer, machte ihrem Namen alle Ehre und ließ in ihre blonde Kurzhaarfrisur schwarze Strähnen einarbeiten. Dazu trug sie ein hellblaues Kleid mit weißen Applikationen von Dar Sara Austria. Ornella Muti setzte hingegen auf klassisches Schwarz. Zu ihrer bodenlangen Robe mit langen Ärmeln und einer großen Tüll-Schleife auf der rechten Schulter kombinierte sie eine lange Halskette mit einem Mond-Anhänger.

Stargespickte Loge von Klemens Hallman

Die zweite Loge, die im Rampenlicht stand, wartete mit einer großen Promi-Dichte auf: Das schwangere Model Barbara Meier (33), in eine Traumrobe mit schwarzen Federapplikationen und aufregendem Ausschnitt gehüllt, und ihr Ehemann, Unternehmer Klemens Hallman (44) luden zahlreiche Promis in ihre Loge. Schauspieler Gabriel Luna (37) und Kollege Ralf Moeller (61), Model Franziska Knuppe (45), Moderatorin Sylvie Meis (41), in einem ausladenden Kleid in Gold, und Kollegin Katja Burkard (54) samt Ehemann Hans Mahr (70) durften Platz nehmen. Burkard erschien trotz eines Schulterbruchs, den sie sich bei einem Ski-Unfall zugezogen hatte.

spot on news
Themen: Kleid, Oper