22.01.2020, 16.30 Uhr

Monty Python: John Cleese trauert um seinen "Monty Python"-Kollegen Terry Jones

Die legendäre Komiker-Gruppe

Die legendäre Komiker-Gruppe "Monty Python" im Jahr 2014 (v.l.): Eric Idle, John Cleese, Terry Gilliam, Michael Palin und der nun verstorbene Terry Jones. Bild: imago/ZUMA Press/spot on news

Der britische Komiker, Schauspieler, Drehbuchautor und Synchronsprecher John Cleese (80) trauert um seinen langjährigen "python/1/">Monty Python"-Kollegen Terry Jones (1942-2020): "Ich habe gerade von Terry J gehört. Es fühlt sich seltsam an, dass ein Mann mit so vielen Talenten und so endlosem Enthusiasmus so leise aus dem Leben verschwunden ist... Von seinen vielen Errungenschaften war für mich das größte Geschenk, das er uns allen gemacht hat, seine Regiearbeit für 'Life of Brian'. Perfektion", schreibt er via Twitter.

Mit dem Zusatz "Two down, four to go" (Dt. "Zwei weg, vier noch übrig") erinnert Cleese zudem indirekt an den bereits 1989 verstorbenen Graham Chapman (1941-1989), der neben Eric Idle (76), Michael Palin (76) und Terry Gilliam (79, "The Man Who Killed Don Quixote") ebenfalls zu der international erfolgreichen Komiker-Gruppe "Monty Python" gehörte. Ihren ersten gemeinsamen Live-Auftritt nach vielen Jahren hatten sie 2014 "One Down Five to Go" (Dt. "Einer weg, fünf noch übrig") genannt.

"Das Leben des Brian" können Sie sich bei Amazon Prime Video ansehen

Der britische Komiker, Filmregisseur und Schriftsteller Terry Jones ist am Montagabend im Alter von 77 Jahren in seinem Haus im Norden Londons gestorben. Das bestätigte sein Agent im Namen der Familie am Mittwoch der "BBC".

spot on news