17.11.2019, 15.58 Uhr

Meghan Markle ohne britische Staatsbürgerschaft: Deswegen dauert die Einbürgerung bei IHR so lange

Herzogin Meghan Markle wartet immer noch auf ihre Einbürgerung.

Herzogin Meghan Markle wartet immer noch auf ihre Einbürgerung. Bild: picture alliance/Chris Jackson/Pool Getty Images/AP/dpa

Meghan Markle ist seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry von Amts wegen die Herzogin von Sussex. Doch entgegen der landläufigen Annahme öffnet ein solcher Titel nicht gleich alle Tore vorbei an der Bürokratie. Die gebürtige US-Amerikanerin wartet seit geraumer Zeit darauf, dass ihr Antrag auf Einbürgerung bearbeitet wird.

Britische Behörden geben Meghan Markle keine Vorzugsbehandlung

Wie die "Sunday Times" berichtet, akzeptiert die 38-jährige Herzogin, dass die Behörden ihren Fall behandeln wie jeden anderen auch. Bis der Prozess abgeschlossen ist bleibt sie weiterhin ausschließlich Amerikanerin. Danach wird sie wohl eine doppelte Staatsbürgerschaft haben. So wie es auch bei ihrem Sohn Prinz Archie ist.

Im Zuge des Brexit sind die Behörden für Einwanderung im Vereinigten Königreich heillos überfordert. Menschen aus der EU, die in Großbritannien arbeiten und leben, wissen noch nicht genau, wie es weitergehen wird und wenden sich an die Behörde. Durch diese hohe Arbeitsbelastung und der Tatsache, dass die Herzogin keine Vorzugsbehandlung bekommt, könnte sich die Einbürgerung von Meghan Markle noch etwas hinziehen.

Das bedeutet es für Herzogin Meghan, keine Britin zu sein

Ohne eine offizielle Einbürgerung bleiben Meghan Markle einige Rechte versperrt, die ihr Gatte Prinz Harry wahrnehmen kann. So zum Beispiel das Wahlrecht in der anstehenden Neuwahl des Parlaments. In dieser Wahl, die massive Auswirkungen auf den Brexit und die Zukunft von Großbritannien haben kann, wird die Herzogin nicht wahlberechtigt sein.

Sehen Sie auch die peinlichsten Bilder, die die Royals nicht in der Öffentlichkeit wollen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

luj/news.de
Barbara Schöneberger, Stefanie Giesinger, Bella HadidAnna ErmakovaNeue Nachrichten auf der Startseite