13.11.2019, 07.50 Uhr

Kate Middleton: Insider verrät: DAS liebt die Queen an Herzogin Kate 

Kate Middleton und Queen Elizabeth II. verstehen sich blendend.

Kate Middleton und Queen Elizabeth II. verstehen sich blendend. Bild: dpa

Beinahe isoliert stand Meghan Markle am Sonntag neben Gräfin Sophie von Wessex und Prinzessin Annes Ehemann Timothy Laurence auf dem Balkon, um die Feierlichkeiten anlässlich des Remembrance Sunday 2019 zu verfolgen. Kate Middleton hingegen durfte sich den Balkon mit Queen Elizabeth II. und Herzogin Camilla teilen. Ein eindeutiges Zeichen, dass die 93-Jährige Herzogin Kate mehr mag als Herzogin Meghan? Wohl kaum!

Kate Middleton darf zum Remembrance Day 2019 neben Queen Elizabeth II. stehen

Tatsächlich bestimmt die Thronfolge, wer wo und neben wem während der Zeremonie zum Remembrance Sunday steht. Prinz Charles als direkter Thronfolger würde eigentlich neben seiner Mutter Queen Elizabeth II. Platz nehmen. Doch da der 70-Jährige in ihrem Namen einen Kranz niederlegte, wurde er von seiner Frau Herzogin Camilla vertreten. Auch Kate Middleton vertrat ihren Mann Prinz William, der ebenfalls auf der Straße direkt an den Feierlichkeiten teilnahm. Nur deshalb wurde Herzogin Kate die Ehre zuteil, neben der Queen stehen zu dürfen.

Darum liebt Queen Elizabeth II. Kate Middleton

Doch böse dürfte Queen Elizabeth II. über diese Gesellschaft keineswegs gewesen sein, denn einem Insider zufolge hegt die Monarchin große Sympathien für die Ehefrau ihres Enkels Prinz William. Im Gespräch mit "Vanity Fair" erklärte er, dies sei vor allem der unerschütterlichen Einstellung von Herzogin Kate geschuldet. Ebenso wie die Queen selbst verfolge die 37-Jährige eine "Bleib ruhig und mach weiter"-Haltung im Leben.

Die Queen und Herzogin Kate sind sich sehr ähnlich

Eine weitere Gemeinsamkeit der beiden Damen sei, dass sie ihre royalen Pflichten und ihr Familienleben problemlos in Einklang bringen. Anders als Meghan Markle beispielsweise, die noch immer mit dem Leben als Royal hadert. Erst kürzlich gestand sie unter Tränen im Interview, dass der Druck der Öffentlichkeit sie mitunter stark belaste. Die Verbindung zwischen Herzogin Kate und der Queen hingegen konnte auch am Sonntag wieder beobachtet werden. Während der Zeremonie tauschten sie mehrfach leise Worte miteinander aus.

Hinzu kommt, dass Kate Middleton es in den vergangenen Jahren geschafft hat, die königliche Familie beinahe "normal" wirken zu lassen. Sie bringt ihre Kinder selbst zur Schule, organisierte erst kürzlich Halloween-Kostüme für Prinz George und Prinzessin Charlotte und nahm an einem "Meet und Greet" mit anderen Eltern in der Schule ihrer Kinder teil.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de
Anna Ermakova„Royales RauschenArztbesuch während Corona-KriseNeue Nachrichten auf der Startseite