17.10.2019, 15.49 Uhr

"Dancing on Ice": Verletzte Kandidaten! Ist die Show jetzt in Gefahr?

Jens Hilbert brach sich beim

Jens Hilbert brach sich beim "Dancing on Ice"-Training den Ellenbogen. Bild: picture alliance/Stephanie Pilick/dpa

Am 15. November wagen sich wieder neue Promis auf das Eis bei "Dancing on Ice" 2019. Dafür proben die Stars schon fleißig. Mit jeder Trainingsstunde erfüllen sie sich nicht nur einen Traum sondern bewegen sich auch auf gefährlichem Terrain. Nur eine falsche Bewegung und man rutscht mit den Kufen auf dem Eis aus. Das mussten jetzt Millionär Jens Hilbert (41) und seine Konkurrenten schmerzlich erleben.

Jens Hilbert bricht sich den Ellenbogen beim Training für "Dancing on Ice" 2019

In "Bild" erzählt der Millionär von seinem Unfall beim Training für die Eiskunstlauf-Show auf Sat.1. Vorher machte er noch eine gute Figur auf dem Eis, wie er auf Instagram zeigte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Good Morning ❤️

Ein Beitrag geteilt von Unternehmer, Buchautor, Coach (@jenshilbert) am

Später knallte er während eines schnellen Laufs hart auf die Eisfläche. Trotz starker Schmerzen übte Jens Hilbert weiter, bis sein Körper kapitulierte, er "leichenblass" wurde und "Schüttelfrost" bekam, wie er sagte. Die Diagnose ist ein Schock: "Eine glatte Fraktur des Radiusköpfchens im Ellbogen. Das hält alle drei Gelenke zusammen. Und der Schleimbeutel ist geplatzt. Ich habe mich gegen eine Operation entschieden, weil sonst die Gefahr bestünde, dass die Hand versteift."

Dieser Sturz war nicht sein Erster: "Direkt zur Beginn des Trainings bin ich auf den Kopf geknallt und habe eine leichte Gehirnerschütterung erlitten. Es ist ja auch kein Wunder. Zuletzt stand ich als kleiner Junge auf Schlittschuhen", erinnert sich Jens Hilbert.

Jenny Elvers & Peer Kusmagk: Weitere Verletzte beim "Dancing on Ice"-Training

Seine Promi-Kollegen haben sich beim Training auch schon kleinere Blessuren zugezogen. So leide Moderator Peer Kusmagk unter einer starken Prellung mit Bänderdehnung am linken Fuß, Model André Hamann habe eine Schürfwunde und Schauspielerin Jenny Elvers sei durch eine Entzündung am Ellenbogen eingeschränkt, teilte der Sender am Donnerstag mit. Auch die Profis blieben nicht verschont: Mehrere von ihnen hätten blaue Flecken. Amani Fancy, Tanzpartnerin von Schauspieler Eric Stehfest, habe sich sogar einen Außenbandriss mit Zerrung zugezogen.

Sarah Lombardi: Nach der Verletzung kämpfte sie sich zurück auf das Eis

Bereits bei "Dancing on Ice" 2018 ereignen sich auf dem Eis einige Dramen. So musste Sarah Lombardi wegen einem Muskelfaserriss an der Hüfte ein Woche pausieren. Auch ihre Konkurrentin, das Curvy Model Sarina Nowak setzte der Sport zu. Sie kollabierte bei einer Generalprobe. Die beiden sind Kämpfernaturen und geben nicht so schnell auf. Sarah Lombardi kehrte mit einer grandiosen Kür zurück und siegte schlussendlich vor Sarina Nowak, die nach dem Schwächeanfall wieder als Eisprinzessin glänzte.

Bedeutet die Verletzung jetzt das Aus für Jens Hilbert?

Genauso ehrgeizig ist auch Jens Hilbert. Er will trotz Verletzung bei "Dancing on Ice" auftreten "Ich möchte unbedingt mitmachen, das befiehlt mir schon mein Ehrgeiz. Ich kann nur hoffen, dass ich in einem Monat aufgrund des mangelnden Trainings nicht zur Lachnummer werde." Bleibt zu hoffen das Jens Hilbert bald wieder gesund wird und er sowie seine Kollegin von weiteren Verletzungen verschont bleiben.

bos/kum/news.de/dpa
Meghan Markle und Prinz HarryMeghan Markle, Prinz Charles, Herzogin CamillaWetter im April 2020Neue Nachrichten auf der Startseite