16.10.2019, 11.38 Uhr

Alphonso Williams (†57) : Tragische Diagnose! Für ihn gab es keine Heilungschancen mehr

Nach dem Tod von DSDS-Gewinner Alphonso Williams werden immer mehr Details zur Krankheitsgeschichte des Publikumslieblings bekannt.

Nach dem Tod von DSDS-Gewinner Alphonso Williams werden immer mehr Details zur Krankheitsgeschichte des Publikumslieblings bekannt. Bild: Henning Kaiser / picture alliance / dpa

Auf der Bühne wurde er zu "Mister Bling Bling", verzauberte seine Fans mit gesanglichem Talent und Bühnenpräsenz - der gebürtige US-Amerikaner Alphonso Williams war ohne Zweifel ein Publikumsliebling und dank seiner Teilnahme bei "Deutschland sucht den Superstar" vor zwei Jahren deutschlandweit bekannt. Am Wochenende starb Alphonso Williams für viele Fans plötzlich und unerwartet. Inzwischen wurde die Todesursache publik gemacht: Alphonso Williams litt an Prostatakrebs.

Alphonso Williams an Prostata-Krebs gestorben: Es gab keine Chance auf Heilung

Wie tragisch die Leidensgeschichte des 57-Jährigen war, kommt nun ans Licht. Die "Bild" und die "Bunte" haben Details über die Erkrankung herausgefunden, der Alphonso Williams am Wochenende erlag. Demnach soll es für den "Deutschland sucht den Superstar"-Gewinner von 2017 keine Chance mehr auf Heilung gegeben haben, als der aggressive Prostatakrebs diagnostiziert wurde.

Alphonso Williams litt an Prostatakrebs nach Not-OP und Niereninsuffizienz

Zuletzt war Alphonso Williams immer wieder in ärztlicher Behandlung. Anfang 2019 machte die erschreckende Nachricht die Runde, dass sich der US-Amerikaner einer Notoperation infolge einer Niereninsuffizienz unterziehen musste. Im Sommer 2019 soll Alphonso Williams dann die schockierende Diagnose Prostatakrebs bekommen haben - doch die Krebserkrankung sei zu einem Zeitpunkt erkannt worden, als eine Heilung bereits ausgeschlossen war. In den letzten Monaten seines Lebens unterzog sich Alphonso Williams weiteren Therapien, die sein Leiden mindern sollten - doch die aufwendigen und nicht von der Krankenkasse bezahlten Behandlungen trieben die Familie des 57-Jährigen beinahe in den Bankrott.

Routinechecks enthüllten schon vor Jahren gesundheitliche Probleme von Alphonso Williams

Besonders tragisch: Die Ärzte von Alphonso Williams sollen den Medienberichten zufolge bereits vor zwei Jahren im Rahmen von Routinechecks Unregelmäßigkeiten an der Prostata sowie erhöhte Werte von prostataspezifischen Antigenen, kurz PSA, festgestellt haben. Solche Diagnosen ziehen meist engmaschine Vorsorgeuntersuchungen nach sich - auch Alphonso Williams soll diese wahrgenommen haben, doch offenbar wurde ein erhöhtes Risiko, an Krebs zu erkranken, außer Acht gelassen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de
Fotostrecke

Diese beliebten Promis sind 2019 gestorben

Marie Fredriksson gestorbenWilli Herren getrenntSophia ThomallaNeue Nachrichten auf der Startseite