05.10.2019, 13.15 Uhr

Ehlers-Danlos-Syndrom: Sängerin Sia muss ständig Schmerzen ertragen

Der news.de-Nachrichtenüberblick

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Die australische Sängerin Sia (43, "Chandelier") hat sich auf Twitter überraschend privat gezeigt. In einem Tweet erklärte sie, dass sie an einer Form des Ehlers-Danlos-Syndroms (EDS) leide. Dabei handelt es sich um eine Gruppe angeborener Störungen. Wegen ihrer "neurologischen Krankheit" leide sie an "chronischen Schmerzen", erklärt Sia.

Die Musik von Sia können Sie hier streamen, herunterladen oder auf CD und Vinyl bestellen

Gleichzeitig machte sie ihren Fans jedoch Mut. "Ich wollte nur all jenen, die unter Schmerzen - egal ob physisch oder emotional - leiden, sagen, dass ich Euch liebe. Macht weiter. Das Leben ist verdammt hart", erklärte Sia weiter. Schmerzen könnten entmutigend sein, aber ihre Fans seien mit ihren Problemen nicht allein.

EDS ist eine angeboren Störung, die nicht geheilt werden kann. Typische Erscheinungen bei Betroffenen sind unter anderem überbewegliche Gelenke und eine Überdehnbarkeit der Haut. Die Subtypen des Syndroms unterscheiden sich jedoch teils stark. EDS gilt als seltene Erkrankung (Häufigkeit des Auftretens in der Bevölkerung 1:5.000 bis 1:10.000) .

spot on news
Themen: Sia