11.02.2019, 16.00 Uhr

Grammy Awards 2019: Verlierer des Tages

Der news.de-Nachrichtenüberblick

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Es sollte die Musiknacht des Jahres werden, doch bei der 61. Verleihung der Grammys kam nicht jeder gut weg. Vor allem Sängerin Katy Perry (34, "I Kissed A Girl") wird nach ihrem Auftritt in Los Angeles von Fans stark kritisiert. Der Grund: Country-Ikone Dolly Parton (73, "Jolene") wurde als "MusiCares Person Of The Year" mit einem Extra-Auftritt geehrt - doch die Sängerin soll ihn im Gegensatz zu ihren Co-Sängern vermasselt haben.

Hier gibt es Katy Perrys Album "Witness" - gleich bestellen

Neben Katy Perry sangen außerdem Miley Cyrus, Maren Morris, Little Big Town und Kasey Musgraves, doch die Popsängerin fiel laut "Dailymail" negativ auf, weil sie zu bemüht und schief sang. Auf Twitter häuften sich nach ihrer Interpretation von "Here You Come Again" im Anschluss die negativen Kommentare: "Ich habe Krieg gesehen. Ich habe Gewalt gesehen. Aber ich habe noch nie etwas in der Nähe des barbarischen Mordes gesehen, den Katy Perry gerade bei Dolly Parton begangen hat", "das war übel", oder "mir ist schlecht, die arme Dolly" schrieben die Fans.

spot on news
Themen: Katy Perry
Kate Middleton, Prinz Harry, Meghan MarkleBarbara Schöneberger, Stefanie Giesinger, Bella HadidCoronavirus-News aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite