05.11.2018, 09.48 Uhr

Nadja abd el Farrag: Medien-Schelte! Naddel packt aus über ihre mutmaßliche "Job-Pleite"

Mal geht's bergauf, mal bergab - vor allem bei Nadja abd el Farrag scheint dieses Muster Lebensmotto zu sein. Die ehemalige Lebensgefährtin von Poptitan Dieter Bohlen landet immer wieder in den Schlagzeilen, wenn ihr Leben aus den Fugen zu geraten scheint. Gesundheitliche Probleme, finanzielle Engpässe bis hin zur Pleite, jedes Details aus Nadja abd el Farrags Privatleben landet über kurz oder lang in den Klatschgazetten.

Nadja abd el Farrag: Nach Karriere-Hoffnung wieder ohne Job?

Dabei gab es zuletzt Grund zur Hoffnung, Nadja adb el Farrag habe sich endlich aus dem Jammertal befreit und stünde wieder mit beiden Beinen fest im Leben. Nachdem ihr Schuldenpapst Peter Zwegat in "Raus aus den Schulden!" vor aller TV-Öffentlichkeit aus der Patsche helfen wollte und sich nach zahlreichen geplatzten Engagements wieder Job-Chancen auftaten, deutete alles darauf hin, dass für Naddel bald wieder die Sonne scheint. Allerdings scheint die 53-Jährige das Pech nicht abschütteln zu können.

Hat Naddel diesen lukrativen Job sausen lassen?

Wie bei "t-online.de" zu lesen war, soll Naddel nämlich ein neuer lukrativer Job durch die Lappen gegangen sein. Eigentlich sollte Nadja abd el Farrag als neues Testimonial für die Gebrauchtmöbelkette "Preisfuchs" die Werbetrommel rühren. Doch der Traum von einem regelmäßigen Einkommen als Werbegesicht dürfte jetzt verpufft sein, wie das Portal berichtet.

Dabei fing alles so verheißungsvoll an: "Preisfuchs"-Chef Edgar Kelnberger hatte Naddel vor gut einem Jahr zum Probearbeiten eingeladen und der Bohlen-Ex daraufhin einen festen Job als Werbeträgerin angeboten. Jetzt behauptet der Möbelhaus-Chef jedoch, Naddel sei "unzuverlässig" und unpünktlich gewesen, die Zusammenarbeit sei inzwischen beendet.

Medien-Schelte! Naddel teilt gegen die Presse aus

Doch gegen Medienberichte wie diesen setzt sich Naddel nun zur Wehr. Auf Facebook bezieht die Bohlen-Ex zu den Gerüchten um den geplatzten Job Stellung. "Übrigens schreiben die Zeitungen wieder voneinander ab und versuchen mich fertig zu machen. Wie so häufig stimmt davon wieder gar nichts. Aber heutzutage ist es den Journalisten egal ob etwas stimmt oder nicht. Hauptsache draufhauen."

Heftige Vorwürfe gegen "Preisfuchs": Naddel bewusst durch den Dreck gezogen?

Doch nicht nur die Medien bekommen ihr Fett weg. Auch "Preisfuchs" ist vor Naddel nicht sicher: "Und oben drauf versucht dieser Gebrauchtwarenladen auf meine Kosten für sich Werbung zu machen.Noch im Frühjahr wollten sie mich für ein paar Termine buchen, da war ich bereits aber ausgebucht und ich halte mich an Vereinbarungen. Also versuchen sie jetzt so kostenlos Werbung für sich zu machen in dem sie mich in den Dreck ziehen. Toll ausgedacht und die Presse zieht mit. Vielen Dank dafür...", schreibtNadja abd el Farrag auf Facebook.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de
Fotostrecke

Naddels tiefer Fall in Bildern

Kate Middleton, Meghan Markle und Co.Heidi Klum Hundertjähriger Kalender aktuell im Juni 2020 Neue Nachrichten auf der Startseite