11.01.2021, 15.10 Uhr

Birte Hanusrichter privat: Hier hört für die Schauspielerin jedweder Spaß auf

Schauspielerin Birte Hanusrichter ist der Star der neuen RTL-Serie

Schauspielerin Birte Hanusrichter ist der Star der neuen RTL-Serie "Jenny - echt gerecht". Bild: Horst Ossinger / picture alliance / dpa

Von news.de-Redakteurin Claudia Löwe

Sie ist quirlig, nicht auf den Mund gefallen und engagiert - in der TV-Serie "Jenny - echt gerecht!" schlüpft Schauspielerin Birte Hanusrichter in die Rolle der Titelheldin Jenny Kramer. Die westfälische Frohnatur sieht einige Parallelen zwischen ihrer TV-Figur und sich selbst: "Bei mir muss auch immer alles sehr schnell gehen, ich kann den Mund nicht halten und rede Klartext, wenn mir etwas nicht passt", schilderte Birte Hanusrichter einst im Interview mit der "Bild am Sonntag". Zudem habe Birte Hanusrichter "ähnlich viel Power, werfe mit meiner Energie um mich und habe verschiedene Herzensbaustellen in meinem Leben". Doch wie lebt die Künstlerin eigentlich privat und was sollten Fernsehzuschauer über die sympathische Künstlerin wissen?

Schauspielerin Birte Hanusrichter brach die Tradition ihrer Familie

Viele Schauspieler können von sich behaupten, schon von Kindesbeinen an Bühnenluft geschnuppert zu haben und aus Schauspielerfamilien zu kommen. Bei Birte Hanusrichter, die aus Hamm in Nordrhein-Westfalen stammt, ist das nicht der Fall: Ihre Familie besteht praktisch ausschließlich aus Pädagogen, denn sowohl der Vater als auch die Mutter von Birte Hanusrichter sind ebenso wie zwei ihrer Großeltern Lehrer von Beruf. Trotzdem entschied sich Birte Hanusrichter nach ihrer Schulzeit gegen eine Karriere in der Pädagogik und sattelte nach einem Studium an der Internationalen Filmschule in Köln eine Schauspielausbildung in München und New York drauf, bevor sie in Kanada weitere Kurse in darstellendem Spiel belegte. Schon als Schauspielschülerin übernahm Birte Hanusrichter erste Rollen, nachdem sie 2007 in der Comedy-Serie "Pastewka" zu sehen war.

Dieser Schicksalsschlag kostete sie beinahe das Leben

Was kaum einer ahnt, der die stets fröhliche Birte Hanusrichter sieht: Die Schauspielerin wäre vor einigen Jahren fast gestorben, wie sie ebenfalls in der "Bild" enthüllte. Der unscheinbare Auslöser für eine Blutvergiftung, die fast tödlich ausgegangen wäre, war ein Holzsplitter, den sich Birte Hanusrichter in den Ellenbogen rammte. Kurz darauf schwoll der Arm der Schauspielerin massiv an - im Krankenhaus wurde die lebensbedrohliche Sepsis diagnostiziert. Drei Monate lang wurde die sonst so lebensfrohe Künstlerin mit Medikamenten behandelt und operiert - Anlass genug für Birte Hanusrichter, über ihr Leben nachzudenken. "Da habe ich den Gedanken gefasst, dass ich jeden Tag maximal glücklich sein will, wenn ich das hier überstehe", denkt die Schauspielerin an die düstere Zeit der Krankheit zurück. Heute ist die "Jenny - echt gerecht!"-Blondine zum Glück wieder fit und kann ohne Folgeschäden der Blutvergiftung ihr Leben genießen.

Birte Hanusrichter verrät kuriose Fakten aus ihrem Privatleben

Dass Birte Hanusrichter über eine ordentliche Portion Humor verfügt, beweist die blonde Schauspielerin auf ihrer persönlichen Webseite. Hier gibt die in Hamm geborene Künstlerin einige kuriose Fakten über ihre Person preis. So erfahren die Fans von Birte Hanusrichter beispielsweise, dass sie es locker schafft, sechs Cheeseburger auf einmal zu verputzen - allerdings zeigt die zierliche Blondine diesen Futter-Trick nicht mehr, da sie inzwischen vegetarisch lebt. Apropos Essen: Kommen Sie bloß niemals in Versuchung, Birte Hanusrichter einen Happen von ihrem Essen zu stibitzen - das kann die Schauspielerin auf den Tod nicht ausstehen und teilt nach eigenem Bekunden niemals ihre Mahlzeiten mit anderen Menschen.

Außerdem gruselt sich der "Jenny - echt gerecht"-Star vor Krümeln und Schalentieren, liebt dafür Nagetiere umso mehr. Mit Handarbeiten wie Stricken oder Nähen kann Birte Hanusrichter nach eigenem Bekunden nichts anfangen, bezeichnet sie sich doch als "Handarbeits-Legastheniker", dafür ist sie stolze Inhaberin eines Bohrmaschinenführerscheins und hat eine Leidenschaft für alte Vespa-Roller.

Schon gewusst? Die Schauspielerin ist auch leidenschaftliche Musikerin

Inzwischen hat die sympathische Schauspielerin ihrer Heimatstadt Hamm den Rücken gekehrt und bezeichnet die bayrische Landeshauptstadt München als ihre Heimat. Seit 2010 wohnt die Künstlerin, die auch als Musikerin tätig ist, in der bayrischen Metropole. Wenn Birte Hanusrichter nicht gerade vor der Kamera steht, singt sie in den Bands "Young Chinese Dogs" und "Snowfall".

In ihrem Leben gibt es (noch) keinen Ehemann und keine Kinder

In einem Interview mit der "Mopo" sprach Birte Hanusrichter auch über ihr Privatleben. Demnach lebe sie aktuell als Single und sei weder mit einem Freund liiert noch mit einem Ehemann verheiratet. Und wie sieht es bei Birte Hanusrichter mit Kindern aus? Auch da muss die Schauspielerin aktuell passen - doch was nicht ist, kann noch werden. "Mal gucken was passiert. Sollte es noch passieren, dann bin ich auf jeden Fall nicht traurig. Es gibt auf jeden Fall jemanden mit dem ich mir das vorstellen könnte. Das ist aber noch nicht konkret", so die sympathische Künstlerin geheimnisvoll.

Birte Hanusrichter aus "Jenny - echt gerecht!" im Steckbrief

Name: Birte Hanusrichter

Geburtstag und -ort: 08. Januar 1979 in Hamm, Nordrhein-Westfalen

Sternzeichen: Steinbock

Augenfarbe: grün

Größe: 1,63 Meter

Hobbys: Reiten, Snowbord- und Skifahren, Boxen, Gesang

Karrierestationen (Auswahl): Pastewka (2007), Ein Haus voller Töchter (2009), Weißblaue Geschichten (2011), Heiter bis tödlich: Hubert und Staller (2011), Notruf Hafenkante (2012), Alarm für Cobra 11 (2012), Blaze Orange (2012), Um Himmels Willen (2013), Nichtsdestotrotz (2013), Die abhandene Welt (2014), Männertag (2015), Bettys Diagnose (2015), Katie Fforde – Bellas Glück (2017), Jenny – echt gerecht (2017)

Autogrammadresse: Birte Hanusrichter, c/o Klostermann & Thamm Agentur für Schauspieler, Königstraße 32, 22767 Hamburg

Birte Hanusrichter bei Facebook | Birte Hanusrichter bei Instagram | Birte Hanusrichter bei Twitter

"Jenny - echt gerecht!" mit Birte Hanusrichter bei RTL

Jenny Kramer (Birte Hanusrichter) ist Anfang 30 und nicht gerade vom Glück gesegnet. Erst verliert die alleinerziehende Mutter von zwei Töchtern, die verschiedene Väter haben, ihren Job als Verkäuferin in einem Schnellimbiss. Dann wird sie von ihrem Pflichtverteidiger versetzt, als sie vor Gericht um den Unterhalt für ihre sechsjährige Tochter Kim (Zora Müller) kämpft.

Deren Vater Isaac (Lars Waschewski) schlachtet lieber Kims Sparschwein, als mit ihr in den Zoo zu gehen. Alles das lässt sich die sturmerprobte Berlinerin nicht gefallen: Wutentbrannt stürmt Jenny am Ku'damm in die Kanzlei ihres Anwalts Maximilian Mertens (schön arrogant: August Wittgenstein), der sie lapidar mit einem Geldschein abspeisen will.

Mertens Freundin Agnes (Isabell Polak) ist nicht nur seine Kollegin, sondern auch die Tochter seines Chefs Robert von Bergen (Peter Benedict), der den ziemlich schnöseligen Mertens zu seinem Partner in der Kanzlei machen will. Agnes hält Jenny für die neue Anwaltsgehilfin, und durch diese Verwechslung nimmt das Ganze seinen Lauf.

Sie kümmert sich sofort um den Fall einer jungen Ukrainerin, die eine Affäre mit dem künftigen Bürgermeister der Hauptstadt hatte und nun angeblich ein Kind von ihm erwartet. Zum Glück läuft bei Jenny zuhause alles relativ normal, da ihre zwölfjährige Tochter Matilda (Anna Büttner) den Haushalt nahezu allein schmeißt.

Hauptdarstellerin Birte Hanusrichter schmeißt die Serie mühelos allein. Sie spielt diese Jenny, die schon als Kellnerin und Briefträgerin gearbeitet hat und im Grunde irgendwie alles kann, ziemlich authentisch. Die Figur ist so angelegt, dass ihr stets ein loses Mundwerk und ein beherztes Vorgehen helfen - überlegt wird da nicht lange oder auch gar nicht. Doch kommt sie damit offenbar immer durch, und durch ihre quirlige Art gewinnt sie auch rasch Sympathien.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de/dpa