21.02.2018, 13.42 Uhr

Sean Connery tot?: Hat Catherine Zeta-Jones HIER Connerys Tod verkündet?

Seltener Anblick: Bei den US Open zeigte sich Sean Connery im August seit langem mal wieder in der Öffentlichkeit.

Seltener Anblick: Bei den US Open zeigte sich Sean Connery im August seit langem mal wieder in der Öffentlichkeit. Bild: lev radin / Shutterstock.com/spot on news

Da hat Catherine Zeta-Jones (48, "Chicago") was angerichtet! Die Schauspielerin postete auf Instagram ein Bild, das sie gemeinsam mit Sean Connery (87) in dem Film "Verlockende Falle" (1999) zeigt. Dazu schrieb sie: "Ich denke heute an diesen außergewöhnlichen Mann, so wunderbare Erinnerungen und Freundschaft". Dieser Text versetzte die Fans des ehemaligen "Bond"-Stars in Panik: Ist Sean Connery etwas zugestoßen?

Ist Sean Connery tot? Catherine Zeta-Jones verwirrt mit Instagram-Post

Einige besorgte User rechneten sogar mit dem Schlimmsten - und fragten Catherine Zeta-Jones, was mit Connery passiert sei. Die Schauspielerin fühlte sich anschließend gezwungen, ihre Worte klarzustellen: Sie habe wirklich nur gerade an Sean Connery gedacht, schrieb sie.

am

Sean Connerys Gesundheitszustand ungewiss

Über Connerys Gesundheitszustand wird immer wieder öffentlich spekuliert. 2013 machten sogar Meldungen die Runde, er habe Alzheimer und sei nicht mehr Herr seiner Sinne. Kurze Zeit später dementierten sowohl Freunde als auch die Sprecherin des Schauspielers - alles Unsinn. Medienberichten zufolge soll Connery zuletzt im September in New York gesichtet worden sein. Dort war er offenbar zusammen mit seiner Frau Micheline Roquebrune unterwegs. Im Sommer war der Hollywood-Star gestürzt, außer einem Bluterguss im Gesicht blieb er aber unverletzt, erklärte ein Sprecher damals dem "Daily Express".

Nur beim Tennis zeigt er sich noch den Fans

Bei den US Open in New York erschien die Filmlegende im August 2017 überraschend im Arthur Ashe Stadion unter den Zuschauern. Es war sein erster öffentlicher Auftritt seit langer Zeit - von den begeisterten Tennis-Fans gab es dafür Standing Ovations. Bereits seit dem Film "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen" im Jahr 2003 ist es still um den "Sexiest Man of the Century" geworden.

Dies ist nicht die erste kuriose Todesmeldung über einen Promi in dieser Woche. Erst Anfang der Woche wurde auch Action-Held Sylvester Stallone fälschlicherweise für tot erklärt. Auch hier stellte sich die Todesmeldung glücklicherweise als Falschmeldung heraus.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/spot on news