21.03.2021, 18.42 Uhr

August Wittgenstein privat: Verliebt, verlobt, verheiratet? So lebt der "Ku'damm 63"-Star

August Wittgenstein bei der Premiere des Fernsehfilms

August Wittgenstein bei der Premiere des Fernsehfilms "Das Geheimnis des Totenwaldes" im Rahmen des Filmfestes Hamburg. Bild: picture alliance/dpa | Georg Wendt

August Wittgenstein hat das geschafft, wovon viele Schauspieler träumen. Er gehört zu den gefragtesten Darstellern Deutschlands. Kein Wunder, dass der Schönling, dessen richtigen Namen nur wenige kennen, nun sogar das Ausland erobert.

August Wittgenstein: Das ist sein richtiger Name

Als Sohn eines deutschen Prinzen und einer schwedischen Gräfin, entstammt Wittgenstein einem alten Adelsgeschlecht der Familie Sayn-Wittgenstein. Sein eigentlicher Name: August-Frederik Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg. Für Wittgenstein selbst tut sein Name wenig zur Sache. Wie jeder andere musste er zunächst die ein oder andere Hürde nehmen, um schließlich auch international erfolgreich zu werden.

Biografie und Karriere: Diese Filme machten August Wittgenstein zum Star

Nach dem Abitur in Schweden zog es den im Jahr 1981 geborenen Deutsch-Schweden nach Washington D.C., wo er an der Georgetown University School of Foreign Service Geschichte studierte. Ein Jahr nach seinem Abschluss absolvierte er seine Schauspielausbildung an der American Academy of Dramatic Arts, N.Y. Bereits kurze Zeit später, 2009, ergatterte der in Siegen geborene Wittgenstein eine Nebenrolle in Ron Howards Kinofilm Illuminati. Es folgten Rollen im US-Film "The Congress" und dem schwedischen Thriller "Avalon".

August Wittgenstein ergattert Rolle in "The Crown"

Nach insgesamt neun Jahren USA hat August Wittgenstein genug von Amerika. 2011 packt er seine Koffer und zieht zurück nach Deutschland, wo er schließlich auch national richtig durchstartet. Filme wie "Wüstenherz – Der Trip meines Lebens", "Ludwig II.", "Ein Lächelnd nachts um vier" und "Ku'damm 56" folgen. Daneben stand der 40-Jährige für zahlreiche Serien und TV-Produktionen wie etwa "Soko Leipzig", "Alles Klara" oder der Neuauflage von "Das Boot" vor der Kamera. Zudem wirkte der in Berlin lebende Darsteller in der Netflix-Erfolgsserie "The Crown" mit, wo ihn seine Fans und Bewunderer auch im Palast der britischen Queen erleben dürfen.

August Wittgenstein wird TV-Anwalt in RTL-Serie "Jenny - echt gerecht"

Von 2018 bis 2019 spielte August Wittgenstein zudem die Rolle des Rechtsanwalts Maximilian Mertens und wirkte an der Seite von Birte Hanusrichter in der RTL-Serie "Jenny - echt gerecht" mit. Und das ist bei weitem nicht sein erster Einsatz als fiktiver Rechtspfleger: Bereits im ZDF-Dreiteiler "Ku'damm 56" verkörperte er einen homosexuellen Staatsanwalt. Auch in der Fortsetzung "Ku'damm 59" und "Ku'damm 63" war August Wittgenstein wieder mit dabei.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von August Wittgenstein (@augustwittgenstein)

Erfahren Sie mehr: Birte Hanusrichter privat – So sprang die Blondine dem Tod von der Schippe.

Das sind August Wittgensteins Leidenschaften neben der Schauspielerei

Doch Wittgenstein steht nicht immer vor der Kamera. Aus seiner Biografie geht hervor, dass er neben der Schauspielerei noch eine weitere Leidenschaft hat: das Schreiben von Drehbüchern. So entstanden beispielsweise "The Loch", ein Thriller, oder "Johnson, we have a problem", eine Sci-Fi-Komödie. Darüber hinaus nutzt der "Das Boot"-Star seine Freizeit auch zum Fußballspielen und Stepptanzen. Das sei schwer, sagt er einst gegenüber "Welt".

August Wittgenstein privat mit Freundin liiert?

Über sein Privatleben hüllt sich der deutsch-schwedische Schauspieler hingegen in Schweigen. Ob der attraktive 1,85 Meter große Darsteller aktuell eine Freundin an seiner Seite hat, ist nicht bekannt. Mag man einem Bericht von "Bunte" jedoch Glauben schenken, dann ist August Wittgenstein seit Mitte 2020 wieder in festen Händen. Den Namen seiner Angebeteten nennt der 40-Jährige nicht, verrät aber ein paar Details: "Meine Freundin ist Psychologin und kommt aus Österreich. Sie ist Mitte 20, über Freunde habe ich sie kennengelernt. Im Lockdown hat sich alles gefestigt."

am


am

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de