13.05.2020, 14.07 Uhr

Miriam Höller privat: Neue Pläne nach Liebes-Aus! Action-Model lebt jetzt auf Bali

Miriam Höller musste innerhalb eines Jahres drei schwere Schicksalsschläge verkraften.

Miriam Höller musste innerhalb eines Jahres drei schwere Schicksalsschläge verkraften. Bild: dpa

Am 8. September 2016 verunglückte Kunstflugweltmeister, Extremsportler und Red-Bull-Pilot Hannes Arch bei einem Hubschrauberabsturz und starb. "Wir sind am Boden zerstört und uns fehlen die Worte", hieß es damals auf seiner offiziellen Homepage. Und weiter: "Wir haben unseren besten Freund und Bruder verloren. Wir können nicht in Worte fassen, wie wir uns fühlen." Arch wurde nur 48 Jahre alt.

Miriam Höller verlor mit nur 29 Jahren die Liebe ihres Lebens

Sechs Jahre war Miriam Höller die Frau an seiner Seite. Mit gerade einmal 29 Jahren verlor sie ihre große Liebe bei dem tragischen Unfall. Die Stuntfrau, die auch als Action-Model tätig ist, konnte selbst nicht laufen, als sie die Todesnachricht erfuhr. Rund zwei Monate zuvor hatte sie sich bei einem Fotoshooting beide Füße mehrfach gebrochen, lag lange im Krankenhaus. Ob sie bleibende Schäden behalten würde, war damals nicht abzusehen.

Tapfer! Nach dem Tod von Hannes Arch kämpft sich Miriam Höller ins Leben zurück

Höller kämpfte sich seit dem Tod von Hannes Arch tapfer zurück ins Leben und merkte auch, wann sie Hilfe brauchte. In einem "Gala"-Interview sprach die heute 32-Jährige offen darüber, eine Selbsthilfegruppe besucht zu haben. "Ich war in einer Selbsthilfegruppe für junge Frauen, die ihren Partner verloren haben. Anfangs hatte ich Angst, dass mich diese Treffen runterziehen, das war aber nicht der Fall. Im Gegenteil!"

Circa 10 Monate nach dem Tod von Arch der nächste schwere Verlust

Doch nicht mal ein Jahr später ereilt das Action-Model der nächste Schicksalsschlag. Ihr enger Freund Arnd van Rickelen verunglückte beim Fallschirmspringen im Juli 2017. "Ich verstehe das langsam nicht mehr", schrieb Höller nach der Tragödie auf ihrer Facebook-Seite. Und: "Auch du bist nicht weg, du bist uns nur einen Schritt voraus. Du hinterlässt uns ebenfalls so viel, absolute Lebensfreude! Arnd, keine Sorge um uns, wir rocken das hier schon, bis wir uns dann alle bald wiedersehen! Danke für die wertvolle Zeit mit dir!"

Ein Beitrag geteilt von Miriam Höller (@miriam.hoeller) am

Lebenshunger - Das sind Miriam Höllers Zukunftsträume

Doch wie geht es Miriam Höller heute? Was sind ihre großen Lebensträume? In einem Interview mit der "Bild" erklärte sie, nach München ziehen zu wollen. Zudem wolle sie weiterhin in der Medienbranche Fuß fassen und Moderatorin werden. Mit Hannes Arch hatte sie den Traum von einer eigenen kleinen Familie. Die beiden wollten gerade ein Baby bekommen, als Höllers Partner so plötzlich aus dem Leben gerissen wurde. "Hannes und ich haben an einem Baby gearbeitet", sagt sie. Aber: "Es ist natürlich ein Lebenstraum von mir, irgendwann mein eigenes Baby im Arm zu halten. Aber darauf liegt derzeit nicht der Fokus." Alleine bleiben möchte die 32-jährige Rheinländerin nicht. "Ich kann es mir durchaus vorstellen, dass irgendwann ein neuer Partner in mein Leben kommt."

Miriam Höller gibt Trennung von Freund Nate bekannt

Tatsächlich schien das Action-Model in dem Kanadier Nate Herbert zwischenzeitlich eine neue Liebe gefunden zu haben. Von 2018 bis 2020 lebte sie gemeinsam mit ihm in Kanada. Im Mai 2020 gab die Blondine dann überraschend die Trennung von ihrem Freund bekannt. Nach dem Liebes-Aus zog es Miriam Höller schließlich nach Bali. Während der Corona-Krise kümmert sie sich eigenen Angaben zufolge um Pferde in Not, meditiert und treibt viel Sport.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Speakerin & Ex-Stuntfrau (@miriamhoeller) am

Sie können den Instagram-Post von Miriam Höller nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

Lesen Sie auch: Nach dem Tod ihres Freundes! So kämpft sich Miriam Höller zurück ins Leben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/news.de