30.11.2019, 10.57 Uhr

Die Ehrlich Brothers ganz privat: Frauen, Familie und Co.? Chris und Andreas Ehrlich verzaubern die Welt

Andreas und Christian Ehrlich wurden als

Andreas und Christian Ehrlich wurden als "Die Ehrlich Brothers" bekannt. Bild: Jens Kalaene / picture alliance / dpa

Wenn die Brüder Andreas und Christian Reinelt die Bühne betreten und das Publikum mit Zaubertricks beeindrucken, staunt selbst der größte Zweifler. Das Repertoire der beiden Magier, die unter dem Namen "Die Ehrlich Brothers" auftreten, reißt inzwischen ein Millionenpublikum mit. Doch wie kamen Andreas Ehrlich (40) und sein vier Jahre jüngerer Bruder Christian eigentlich zur Welt der Magie?

Die Ehrlich Brothers Christian und Andreas sind Deutschlands erfolgreichste Magier - und waren schon als Knirpse zauberhaft!

Die Anfänge der wahrlich magischen Karriere der Ehrlich Brothers sind im Kinderzimmer der Brüder zu finden, denn schon als Knirpse bekamen Andreas und Christian einen Zauberkasten geschenkt und übten sich in magischen Kunststückchen. Zunächst sah alles danach aus, als bleibe das Zaubern ein Hobby der beiden Brüder aus Herfort, denn während Andreas Reinelt, so der bürgerliche Name des "Ehrlich Brothers", zunächst ein Lehramsstudium in den Fächern Mathematik und Sport aufnahm, schrieb sich Christian Reinelt für Anglistik und Romanistik an der Uni an. Das Sprachenstudium konnte den im Sternzeichen Wassermann geborenen Christian jedoch nicht dauerhaft fesseln - offenbar war der Drang zu Magie und Illusion größer, so dass sich der jüngere "Ehrlich Brother" zum Pyrotechniker ausbilden ließ und seitdem genau Bescheid weiß, wie man auf der Bühne effektvoll die Funken fliegen lässt.

Zauberkunst statt Studium: Die Ehrlich Brothers leben von der Magie

Neben Uni und Ausbildung zog es Andreas und Christian Ehrlich immer wieder auf die Bühne, wo die beiden als Andy McJoy und Chris Joker Zauberkunststücke aufführten. Doch erst vor 18 Jahren beschlossen die Brüder, gemeinsame Sache zu machen und ganz nach dem Vorbild des wohl bekanntesten Magier-Duos Siegfried und Roy im Doppelpack auf der Bühne zu stehen. Um ihrem Publikum klar zu machen, dass keine fiesen Tricks in die Shows eingebaut sind, wählten Andreas und Christian den Namen "Ehrlich" als Pseudonym aus - die Ehrlich Brothers waren geboren.

Magie zum Staunen! So verzaubern die Ehrlich Brothers ihre Fans

Mit läppischen Kartentricks oder einem aus dem Hut gezauberten Kaninchen geben sich die Ehrlich Brothers längst nicht mehr ab - vielmehr haben ihre Zaubereien Dimensionen erreicht, die dem Zuschauer den Mund vor Staunen offen stehen lassen. Inzwischen brauchen die Ehrlich Brothers keine Zauberei mehr, um die Hallen bei ihren Auftritten rappelvoll zu kriegen: zehntausende Zuschauer pro Auftritt sind inzwischen Standard für Christian und Andreas Ehrlich. "Ich glaube, dass Menschen immer gerne träumen", beschreibt Andreas Reinelt die Faszination für die Magie, die die Ehrlich Brothers zu Publikumslieblingen gemacht hat.

Ehrlich Brothers mit neuem Standbein?

Die Ehrlich Brothers lieben die Magie - so scheint es. Doch jetzt gehen die Brüder unter die Musiker. Am 22. November kam ihr erstes Album "Flash" heraus. Auf dem Album befinden sich die Hits"Girl, you shoot me down" und"Gravity". Den Wunsch Musik zu machen hatten beide schon länger. Alles fing mit ihrem Vater an: "Unser Papa hat, als wir klein waren, über 20 CDs voll mit Kinderliedern selbst geschrieben und produziert. Diese Lieder haben wir über viele Jahre hinweg mit eingesungen und sind auf diese Art mit Musik groß geworden. Auch bei der Inszenierung unserer Bühnenshows spielten Musik und Musikproduktion von Anfang an eine prominente Rolle", sagten sie gegenüber "Neue Westfälische".

Seiten: 12