20.08.2017, 08.44 Uhr

Prinzessin Diana: Krebs-Drama! Dieses Leid musste Lady Di's Familie ertragen

Am 31.08.1997 kam Prinzessin Diana bei einem tragischen Autounfall ums Leben.

Am 31.08.1997 kam Prinzessin Diana bei einem tragischen Autounfall ums Leben. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Sarah Baumann

Am 31. August jährt sich Lady Di's Todestag zum 20. Mal. Schon seit Wochen tauchen beinahe täglich immer neue Skandale aus dem Leben von Prinzessin Diana auf. Besonders hart dürften die immer wieder aufkochenden Geschichten über Dianas angebliche Affären, ihre Magersucht oder die Beziehung zu Prinz Charles ihre Familie treffen. Auch nach ihrem Tod mussten ihre Geschwister etliche Schicksalsschläge überwinden.

Charles Earl Spencer: Das macht Lady Di's Familie heute

Dianas Bruder Eal Spencer ist das jüngste Kind der Spencers.

Dianas Bruder Eal Spencer ist das jüngste Kind der Spencers. Bild: dpa

Aktuell scheint vor allem Dianas Bruder, Charles Earl Spencer, mächtig unter den Schlagzeilen der britischen Klatschblätter zu leiden. Kein Wunder! So soll eine bislang ungesehene Dokumentation pikante Details über ihr Sexleben mit Prinz Charles preisgeben. Ihr Bruder Charles wollte die Veröffentlichung der TV-Doku unbedingt verhindern, doch ohne Erfolg - am 6. August flimmerte die Skandalshow im britischen Sender Channel 4 über die Mattscheibe. Er wollte damit vor allem Dianas Söhne William und Harry vor einem erneuten Rückschlag bewahren, zitieren britische Medien Charles Spencer. Charles, der jüngere Bruder von Lady Di, ist das jüngste Kind von Edward John Spencer und dessen erster Ehefrau Frances Roche. Was viele nicht wissen: Charles Spencer war von 1977 bis 1979 der Ehrenpage der Queen. Wohl kein Wunder: Königin Elizabeth II. höchstpersönlich war seine Taufpatin. Das geht unter anderem aus dem Buch "Diana: Die Biographie" hervor.

Das hat Charles Spencer mit seiner Schwester Prinzessin Diana gemeinsam

Trotz seiner Bekanntheit scheint sich der Bruder von Prinzessin Diana jedoch nicht auf seinem berühmten Namen auszuruhen. Bereits seit 1987 ist er als Journalist tätig. Seither arbeitete der heute 53-Jährige unter anderem für NBC News und veröffentlichte mehrere Bücher, die sich auch mit seiner Familie beschäftigen, wie beispielsweise "The Spencers. A personal history of an English family". Wie auch seine verstorbene Schwester widmet sich auch Charles zahlreichen gemeinnützigen Organisationen. Während es beruflich stetig bergauf ging, lief es in seinem Privatleben nicht immer ganz reibungslos. Insgesamt dreimal war Charles Spencer bereits verheiratet, hat sieben Kinder von drei verschiedenen Frauen. Und auch seine letzte Ehe mit Karen Gordon wurde im Jahr 2009 geschieden.

Lady Sarah McCorquodale: Ihre Tochter erkrankte an Krebs

Einzig John Spencers (Lady Di's Vater) älteste Tochter, Lady Sarah McCorquodale, scheint ihr privates Glück gefunden zu haben. Dennoch hatte auch die ältere Schwester von Prinzessin Diana kein leichtes Leben. Wie auch Diana litt die im Jahre 1955 geborene Sarah an einer Essstörung. Gerüchten zufolge hegte Prinz Charles zunächst Gefühle für Dianas ältere Schwester Sarah, bevor er sich schließlich für Diana entschied. Sarah Spencer jedoch wollte den Prinzen nicht. Stattdessen soll sie es gewesen sein, die Diana und Charles 1977 einander vorstellte. Anstelle von Charles verliebte sich Sarah schließlich in Neil Edmund McCorquodale, mit dem sie drei gemeinsame Kinder hat. Im Jahr 2003 dann der nächste Schock: Sarahs Tochter Emily erkrankte an Krebs. Mittlerweile geht es der Lieblings-Nichte von Lady Di wieder besser. Im Jahr 2012 heiratete sie James Hutt, mit dem sie mittlerweile zwei Kinder hat.

Lady Di's Geschwister, Lady Sarah McCorquodale, Lady Jane Fellowes und Earl Spencer, besuchen gemeinsam die Einweihung des Diana-Brunnens im Londoner Hyde Park im Jahr 2004.

Lady Di's Geschwister, Lady Sarah McCorquodale, Lady Jane Fellowes und Earl Spencer, besuchen gemeinsam die Einweihung des Diana-Brunnens im Londoner Hyde Park im Jahr 2004. Bild: dpa

Seiten: 12
Fotostrecke

Prinzessin Diana und ihre zwei kleinen Prinzen