17.07.2017, 09.53 Uhr

Christina Luft und Evgeny Vinokurov: Trennung! Trauriges Aus bei "Let's Dance"-Star

Profitänzerin und

Profitänzerin und "Let's Dance"-Star Christina Luft ist wieder Single - sowohl beruflich als auch privat. Bild: Rolf Vennenbernd / picture alliance / dpa

Zusammen mit ihren Profitanzkollegen Oana Nechiti, Massimo Sinató oder Isabel Edvardsson strahlte Tanz-Küken Christina Luft bei "Let's Dance" 2017 um die Wette - doch jetzt brechen für die brünette Tänzerin tiefgreifende Veränderungen an. Christina Luft muss nämlich gleich in doppelter Hinsicht eine Trennung verkraften.

Christina Luft aus "Let's Dance": Trennung nach 12 Jahren!

Wie "InTouch" berichtet, hat sich die charmante Profitänzerin nämlich von ihrem Tanzpartner Evgeny Vinokurov getrennt. Zwölf Jahre lang schwebte das Tanz-Traumpaar gemeinsam über das Parkett und sorgte bei zahlreichen Turnieren für Aufsehen. Auch abseits der Tanzfläche waren Christina Luft undEvgeny Vinokurov unzertrennlich - das Paar war nämlich verlobt.

Neuer Tanzpartner gesucht! Christina Luft orientiert sich neu

Doch jetzt das bittere Aus: Christina Luft ist nicht nur auf privater Ebene wieder Single, auch beruflich ist Schluss mitEvgeny Vinokurov. Bereits vor einigen Tagen nutzte Christina Luft, die in der kürzlich beendeten Staffel von "Let's Dance" an der Seite von Giovanni Zarrella ihr Debüt als Profitänzerin des RTL-Formats gab, ihren Instagram-Account, um ihre Suche nach einem neuen Tanzpartner offiziell zu machen. Jetzt schließt die 27-Jährige mit besonders emotionalen Worten mit einem wichtigen Kapitel in ihrem Leben ab - sowohl privat als auch beruflich.

"Respekt und Dankbarkeit": Christina Luft verabschiedet sich von Freund Evgeny

In einem bewegenden Post auf Instagram machte Christina Luft ihre Gefühle publik und ließ ihre langjährige Tanzpartnerschaft mitEvgeny Vinokurov Revue passieren. Die gemeinsame Zeit als Tanzpaar habe Christina Luft undEvgeny Vinokurov "gegenseitig inspiriert und stark gemacht". Und selbst wenn die beiden Profitänzer künftig getrennte Wege gehen, soll es keine Schlammschlacht oder böse Worte geben, vielmehr wolle man "voll gegenseitigem Respekt und Dankbarkeit füreinander" bleiben, formuliert Christina Luft. "Jeder hatte seine Stärken und Schwächen die für Außenstehende nicht immer sichtbar waren. Ich bitte daher uns beiden mit der gleichen Wertschätzung entgegenzutreten mit der wir es auch gegenseitig tun. Eine Tanzpartnerschaft ist kein Vergleich sondern ein Miteinander", so die 27-Jährige weiter.

Seiten: 12
Fotostrecke

Die Tanzpaare 2017

Barbara Schöneberger, Bella Hadid, Stefanie GiesingerAnna ErmakovaCoronavirus aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite