04.06.2017, 08.00 Uhr

Promi-Verlierer der Woche: Fail! Die peinlichsten Promi-Fehltritte der Woche

Lionel Richie, Shia LaBeouf und Orlando Bloom zählen zu unseren Promi-Verlierern der Woche.

Lionel Richie, Shia LaBeouf und Orlando Bloom zählen zu unseren Promi-Verlierern der Woche. Bild: news.de-Montage / spot on news

Montag: Shia LaBeouf wird verklagt

Ein Ausraster mit Konsequenzen: Anfang April sorgte Shia LaBeouf (30, "American Honey") für Schlagzeilen, weil er den Barkeeper eines Bowling Centers lautstark als Rassisten beschimpft hatte. David Bernstein wollte ihm angeblich keinen weiteren Drink servieren. Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, verklagt Bernstein den US-Schauspieler nun wegen Körperverletzung und Verleumdung. In einem Statement seines Anwalts heißt es: "[LaBeouf] brüllte den Kläger an und schien bereit, physische Gewalt anzuwenden."

Dem Bericht zufolge soll LaBeouf mit der Faust auf die Bar geschlagen und dann den Bereich hinter der Bar betreten haben, gleichzeitig habe er Bernstein angebrüllt. Nach der Auseinandersetzung hätte der Kläger unter "beträchtlichem emotionalen Leid, Unruhezuständen und Angst" gelitten, weshalb er nun Schadensersatz in Höhe von fünf Millionen US-Dollar fordert.

Dienstag: Orlando Blooms seltsames Workout

Was tut man nicht alles für den perfekten Körper. Das denkt sich wahrscheinlich auch "Pirates of the Caribbean"-Star Orlando Bloom (40, "Königreich der Himmel"). Der geht für sein Workout nämlich so weit, dass es passieren kann, ohnmächtig dabei zu werden. Das erzählte er in der britischen TV-Show "The Late Late Show with James Corden". Das Training ist aber auch kein gewöhnliches: Bloom stemmt nämlich 22-Kilogramm-Hanteln - und das unter Wasser.

"Natürlich kannst du auftauchen und Luft holen, aber bei dem Training geht es eigentlich darum, deinem Blut Sauerstoff zu entziehen", erklärte Bloom. Je länger man die Luft anhielte, desto stressiger sei das für den Körper. "Dadurch funktioniere das Workout viel intensiver." Inzwischen habe Bloom seinen Trainingsplan aber geändert. "Ich musste zwei Mal ohnmächtig werden, um zu verstehen, dass ich das Workout nicht mehr machen sollte", so Bloom.

Mittwoch: Jerry O'Connell: Keine Lust auf Erziehung

Schauspieler Jerry O'Connell (43, "Mission to Mars") traf das Glück vor acht Jahren gleich doppelt, als er und seine Frau Rebecca Romijn (44, "The Quest") Eltern von Zwillingen wurden. Doch was die Erziehung der beiden Mädchen angeht, hält er sich lieber zurück. "Darum soll sich eher meine Frau kümmern", gestand er im Interview mit "Ask Men". Dabei könnte sie gerade bei Zwillingen sicher Unterstützung gebrauchen.

Besonders ein Thema macht dem Schauspieler zu schaffen - denn wenn es um Aufklärung und Dating geht, kneift er ebenfalls. Auf die Frage, ob er mit seinen Töchtern schon über die sprichwörtlichen Bienchen und Blümchen gesprochen habe, antwortet er nur: "Ich hatte gehofft, sie könnten das in einer Folge von "Pretty Little Liars" [...] oder so lernen." Scheint ganz so, als müsse sich wieder einmal seine Frau der Sache annehmen...

Donnerstag: Lionel Richie, der Kontrollfreak?

Kann Lionel Richie (67, "Hello") nicht loslassen? Obwohl seine Tochter Sofia mittlerweile 18 Jahre alt ist, macht er sich Tag für Tag Gedanken um sie - und zwar extrem! Denn die Musiker-Tochter erzählte nun via Twitter: "Mein Vater ortet mein Handy einmal am Tag. Peinlich genug, dass ich jedes Mal eine Benachrichtigung bekomme. Ich finde es witzig, also sagt ihm nicht, dass ich es weiß."

Zwar ist Sofia in den USA erst in drei Jahren volljährig, aber muss sie mit 18 Jahren noch kontrolliert werden? Ein Glück, dass Sofia das Verhalten ihres Vaters mit Humor nimmt - und vielleicht entdeckt er ja früher oder später ihren Tweet...

Freitag: Liam Payne verwöhnt Baby mit Gucci-Mode und Yeezys

Wenn zwei Popstars eine Familie gründen, ist ihnen meist nichts zu teuer. Besonders Sänger Liam Payne (23, "Strip That Down") verwöhnt seinen Sohn, wo er nur kann. Wie er in einem Interview ganz ungeniert verriet, trägt der gerade einmal zwei Monate alte Bear sogar edelste Designerstücke: "Er hat schon kleine Babyklamotten von Gucci. Er wird total aufgedonnert." Hat da etwa auch Mama Cheryl Cole (33, "Call My Name") die Shopping-Finger im Spiel?

Außerdem sei der Sprössling auch schon mit den sündhaft teuren Yeezy-Sneakern von Kanye West ausgestattet - natürlich in der Mini-Version, zitiert "The Sun". Dabei wäre der kleine Bear bestimmt mit ganz normaler Säuglings-Kleidung genau so glücklich.

Auch interessant: GZSZ-Star beichtet Porno-Vergangenheit.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sam/news.de/spot on news
Kate Middleton, Prinz Harry, Meghan MarkleBarbara Schöneberger, Stefanie Giesinger, Bella HadidRosa Vollmond am 08. April 2020Neue Nachrichten auf der Startseite