15.04.2017, 08.00 Uhr

Promi-Verlierer der Woche: Fail! Die Pechvögel unter den Stars

50 Cent, Tyga und Adam Sandler hatten keine gute Woche.

50 Cent, Tyga und Adam Sandler hatten keine gute Woche. Bild: news.de-Montage / spot on news

Montag: Adam Sandlers Kinder sind keine Fans von ihm

Die Meinungen über Adam Sandlers (50, "Urlaubsreif") Filme gehen ziemlich weit auseinander. Jetzt gestand der Hollywood-Star, dass er selbst seine eignen Kinder mit seinen Komödien nicht überzeugen kann. Wie er in der Show von Ellen DeGeneres zugab, sind seine Töchter Sadie (10) und Sunny (8) nicht gerade seine größten Fans. Sie würden ihn zwar immer wieder bitten, seine Filme ansehen zu dürfen, doch wenn sie es tun, würden sie es nicht lange aushalten.

"Ich würde sagen, sie sehen es sich 20 Minuten an und langweilen sich dann. Sie sind dann zwar etwas nervös aber fragen 'Können wir was anderes anschauen?'", erzählte er ganz offen und ehrlich. Harte Kritik. Aber vielleicht tröstet es Sandler ja, dass er damit nicht alleine ist. Auch andere Hollywood-Stars erklärten schon, dass sie ihre Kinder mit ihren Filmen nicht begeistern können. Aber irgendwie ist das auch verständlich: Wer würde seine eigenen Eltern schon gerne auf der Kinoleinwand sehen wollen?

Sie finden Adam Sandler trotzdem toll? Seinen Film "Zu scharf um wahr zu sein" gibt es bei Amazon.

Dienstag: 50 Cent schlägt übereifriges Fan-Girl

Ob Mann oder Frau - wenn sich Gangster-Rapper 50 Cent (41, "Candy Shop") angegriffen fühlt, macht er kurzen Prozess. Wie ein Video auf der Klatsch-Seite "TMZ" beweist, musste das ein weiblicher Fan bei einem Konzert in Baltimore nun am eigenen Leib erfahren. Als sich der Rapper ins Publikum beugte, um seinen Fans die Hand zu reichen, wurde die Anhängerin etwas zu übermütig und zog den Rapper von der Bühne. Der fackelte daraufhin nicht lange und schlug mit der geballten Faust in Richtung der Frau. Ganz und gar nicht Gentleman-like!

Das sah der Rüpel-Rapper dann schließlich selbst ein. Als ihn die Security wieder sicher auf die Bühne manövriert hatte, lud er das übereifrige Fan-Girl ein, ebenfalls auf die Bühne zu kommen. Glücklicherweise kam die entschuldigende Geste an - das Video zeigt, wie die Frau mit vollem Körpereinsatz zum nächsten Song des Rappers twerkt...

50 Cents Album "Get Rich or Die Tryin'" gibt es bei Amazon als CD oder im Stream.

Mittwoch: Rapper Tyga unschuldig hinter Gittern?

Was war denn da los? Rapper Tyga (27, "Hookah") wurde am Mittwochmorgen in Hollywood von der Polizei abgeführt. Das berichtet die US-Klatschseite "TMZ". Paparazzi-Aufnahmen zeigen, wie der Ex-Freund von Kylie Jenner (19) um 2 Uhr morgens einen Club verlässt und anschließend von der Polizei festgenommen wird. Der angebliche Grund: Unerlaubte Chromfelgen an seinem Mercedes.

Ganze 90 Minuten soll der Rapper auf der Polizeistation verbracht haben. Sogar von Trunkenheit am Steuer war angeblich die Rede. Doch letztendlich wurde er ohne irgendwelche Konsequenzen wieder freigelassen. Die Beamten gaben ihm sogar noch ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel auf den Weg. Weder Tyga noch die Polizei wollten bisher eine Stellungnahme zu dem Vorfall abgeben.

Sie hören gerne die Musik von Tyga? Bestellen Sie hier sein Album "#BitchImTheShit".

Donnerstag: Schwere Zeiten für Kendall Jenner

Kendall Jenner (21) scheint vom Pech verfolgt: Vergangene Woche brach wegen ihres Pepsi-Werbespots ein Sturm der Entrüstung über sie herein - der Softdrink-Gigant hat den Clip mittlerweile sogar zurückgezogen. Und als wäre das nicht genug, hatte sie nun auch noch einen ungebetenen Gast auf ihrem Grundstück: und zwar in Form einer Drohne, die über ihr Anwesen flog. Das berichtet das US-Klatschportal "TMZ".

Das Security-Personal des Models stoppte einen Mann in der Nähe des Grundstücks und alarmierte umgehend die Polizei. Der Verdächtige wurde allerdings nicht festgenommen, weil er zu dem Zeitpunkt nichts Verbotenes tat. Erst kürzlich war bei Jenner eingebrochen und Schmuck im Wert von 200.000 US-Dollar gestohlen worden, außerdem wurde sie im August letzten Jahres von einem Stalker bedroht, der ihr bis in ihre Einfahrt gefolgt war.

Bestellen Sie hier Kendall Jenners Roman "Time of the Twins: The Story of Lex and Livia".

Freitag: John Mayer muss sich über Kritiker ärgern

Über was sich Leute nicht alles aufregen können. Als das Musikvideo zu "Still Feel Like Your Man" von John Mayer (39,"The Search for Everything") vergangene Woche erschien, hatten wieder einige Leute etwas zu bemängeln. So sieht man in dem Clip Mayer mit Pandapuppen und Geishas tanzen. Für einige Kritiker wirke das allerdings diskriminierend gegenüber der asiatischen Kultur. Jetzt meldete sich der Sänger in einem Interview mit der Zeitung "USA Today" zu Wort: "Ich wollte keinen Skandal auslösen. Ich mag keine Kontroversen", erklärte Mayer.

Der Exfreund von Katy Perry (32, "Roar") hätte mit dem Video schließlich keine bösen Absichten gehabt. Er wollte lediglich "Fantasie-Elemente" zeigen und Humor beweisen. "Ich glaube, wir waren so sensibel, wie wir nur sein konnten", sagte Mayer. Allerdings war er sich zuvor auch bewusst darüber, dass sich Kritiker deswegen zu Wort melden würden. "Das sollte aber einen nicht davon abhalten, etwas zu tun", so Mayer weiter.

Sie hören gerne die Musik von John Mayer? Bestellen Sie hier das Album "Where The Light Is: John Mayer Live In Los Angeles".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sam/news.de/spot on news
Fotostrecke

Diese Hollywood-Stars haben die meisten Follower

Kate Middleton, Prinz Harry, Meghan MarkleBarbara Schöneberger, Stefanie Giesinger, Bella HadidRosa Vollmond am 08. April 2020Neue Nachrichten auf der Startseite