11.04.2017, 12.36 Uhr

Nadja abd el Farrag am Ende: Naddel-Freund gesteht: "Wenn ich sie fallen lasse, ist sie tot"

Wie schlimm steht es um Naddel wirklich?

Wie schlimm steht es um Naddel wirklich? Bild: dpa

Seit 20 Jahren steht Nadja abd el Farrag im Scheinwerferlicht. Nun scheint sie ganz unten angekommen zu sein. Finanzielle und gesundheitliche Probleme sollen Naddel schwer zu schaffen machen. Einen Fehltritt darf sich die Bohlen-Ex nicht leisten.

Wie krank ist Nadja abd el Farrag wirklich?

Kurz schien die 52-Jährige aus ihrer Lebenskrise zu entfliehen. Bei Sonnenklar.TV zog sie einen Job an Land. Doch damit ist nun offenbar wieder Schluss. Naddel meldete sich krank. Sie sei umgeknickt und könne daher nicht nach Ägypten fliegen. Der Sender legte die Zusammenarbeit auf Eis.

Zur Zeit lebt Naddel im Hotel eines Freundes in Hamburg. Hätte sie ihn nicht, würde es vermutlich noch viel schlimmer um die 52-Jährige stehen. "Wenn ich sie fallen lasse, ist sie tot", zitiert "tag24.de" den Freund. Wie schlimm steht es wirklich um Nadja abd el Farrag?

Naddel-Freund dementiert Lügen-Gerücht

Es hagelt heftige Kritik an ihr. Sie habe sich krank gemeldet, dann sei sie beim Wein trinken erwischt worden und das sogar ohne Krücken. Hat sie sich ihre Krankheit nur ausgedacht, um den Job in Ägypten platzen zu lassen? Ihr Freund sagt "Nein!". "Sie läuft ohne Krücken, damit nicht alle Leute gaffen. Kein Mensch kann mit so einem geschwollenen Fuß zum Flugzeug laufen und schon gar nicht drehen", zitiert "tag24.de" weiter. Bleibt zu hoffen, dass es ihr bald wieder gut geht und sie endlich die Hilfe in Anspruch nehmen kann, die von vielen Seiten kommt.

Lesen Sie auch: Pleiten, Pannen, Abstürze - Naddels ungebremster Fall.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de
Fotostrecke

Naddels tiefer Fall in Bildern