08.11.2016, 12.06 Uhr

Prinz Harry: Offiziell! Königshaus sorgt sich um Freundin Meghan Markle

Der news.de-Nachrichtenüberblick

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Prinz Harry ist kein Single mehr: Der Kensington Palast bestätigt am Dienstag offiziell seine Beziehung mit der Schauspielerin Meghan Markle. Die beiden sollen schon seit einigen Monaten ein Paar sein.

Britisches Königshaus mit offizieller Erklärung zur neuen Freundin von Prinz Harry

Heute hat das Britische Königshaus eine Erklärung veröffentlicht, in der Prinz Harry um Zurückhaltung seitens der Journalisten bat. In dieser wurde Meghan Markle offiziell als seine Freundin vorgestellt. Seit die ersten Gerüchte um seine neue Freundin Meghan Markle an die Öffentlichkeit drangen, waren sie und auch ihre Familienangehörigen einem Spießrutenlauf ausgesetzt.

Meghan Markle von Journalisten bedrängt

In der Erklärung hieß es, das seine Freundin Meghan Markle in den letzten Tagen einer rassistischen und bedrohlichen Berichterstattung ausgesetzt war. Ihr Haus wurde belagert von Fotografen, Leute aus dem Umfeld bestochen und belästigt. Prinz Harry sei tief besorgt um die Sicherheit seiner Freundin Meghan Markle.

Ist Meghan Markle bereit für das Königshaus?

Die Beziehung zu Prinz Harry ist nun öffentlich und das Interesse an ihrer Person wird mit Sicherheit nicht weniger werden. Als US-Serienstar war sie bereits ein Promi, jetzt wird jedes Detail aus ihrem Leben interessant. Prinz Harry hat sich wie ein Gentleman verhalten, er möchte seine Freundin schützen.

Prinz Harry mit Bitte an Journalisten

Eine solche Erklärung abzugeben, ist eher ungewöhnlich. Dennoch bittet Prinz Harry die Presse, eine Pause zu machen und zu reflektieren, ehe weiterer Schaden angerichtet wird. Er hoffe ebenso auf das Verständnis, dass die Bitte öffentlich geschehen musste.

Wie ernst ist es ihm?

Erwachsen ist Prinz Harry geworden. Meghan Markle ist seine erste Freundin, die offiziell vom Britischen Königshaus bestätigt wurde. Weder bei Chelsy Davy noch bei Cressida Bonas gab es ein Statement vom Palast. Es scheint ihm also sehr ernst mit seiner Beziehung zu Meghan Markle zu sein. Mit der offiziellen Erklärung hätte Prinz Harry seiner Freundin keine schönere Liebeserklärung machen können.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/sam/news.de/spot on news
Fotostrecke

Seine 10 peinlichsten Fotos

Kate MiddletonHeidi Klum Proteste in den USA Neue Nachrichten auf der Startseite