18.07.2016, 11.12 Uhr

Rowan Atkinson tot?: Todes-Nachricht über "Mr. Bean" alles nur Abzocke

Rowan Atkinson soll tot sein. Das behauptet zumindest eine Falschmeldung.

Rowan Atkinson soll tot sein. Das behauptet zumindest eine Falschmeldung. Bild: dpa

Dieses Jahr ist ein trauriges. Unzählige Promis sind 2016 bereits gestorben. Nun soll auch Rowan Atkinson, besser bekannt als Mr. Bean, von uns gegangen sein. Das behauptet zumindest ein Artikel, der in den sozialen Netzwerken gerade sein Unwesen treibt.

Rowan Atkinson tot? Falschmeldung über Selbstmord kursiert im Netz

Laut dem kruden Bericht soll sich der britische Schauspieler nach schweren Depressionen selbst das Leben genommen haben. In einer anderen Meldung soll Atkinson bei einem Unfall während der Dreharbeiten zu "Johnny English 3" gestorben sein. Neben der angeblichen Todesmeldung haben beide Berichte eines gemeinsam: Sie sind falsch. Wie der Schauspieler gegenüber des britischen Klatschblatts "The Sun" berichtet, glaube er, am Leben zu sein.

Mr. Bean ist nicht tot

Die Macher der gefälschten Artikels bedienen sich einer einfachen, aber effektiven Taktik. Die Meldung soll den Anschein erwecken, dass sie von BBC stamme. Doch an ein paar Details lässt sich der Fake schnell entlarven. Das Geburtsjahr von Mr. Bean ist falsch. Auf der Grafik steht 1995. Der Schauspieler ist jedoch 1955 geboren. Auch das angegebene Alter von Atkinson stimmt nicht. Er ist nämlich 61 statt 58 Jahre alt. Doch warum wird diese Meldung verbreitet?

Genau wie bei den Falschmeldungen über den Tod von Michael Schumacher oder dem Ableben von Stefan Raab soll die Meldung über den Selbstmord von Atkinson auf eine dubiose Werbeseite führen. Klickt man auf den Link, verdient der Webseitenbetreiber Geld. Das Schlimme: Internetnutzer können sich auf dieser Spamseite auch schnell einen Virus einfangen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de
Fotostrecke

Auch diese TV-Stars starben an Krebs

Kate Middleton, Meghan Markle, Prinz HarryBarbara Schöneberger, Stefanie Giesinger, Bella HadidCoronavirus-News aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite