29.02.2020, 17.37 Uhr

Hans Sigl privat: IHR schenkte der "Bergdoktor" sein Herz

So lebt der

So lebt der "Bergdoktor" Hans Sigl privat. Bild: picture alliance/Ursula Düren/dpa

Der Schauspieler Hans Sigl kann auf eine lange und facettenreiche Karriere zurückblicken. Nach einer Ausbildung in den Fächern Schauspiel, Gesang und Tanz spielte er in verschiedenen Fernsehserien wie "Marienhof", und "SOKO Kitzbühel". Doch erst mit dem "Bergdoktor" gelang dem gebürtigen Österreicher der endgültige Durchbruch.

Hans Sigl ist erfolgreich als "Bergdoktor"

Hans Sigls Paraderolle ist zweifellos die Figur des "Dr. Martin Gruber" in der TV-Serie "Der Bergdoktor". Besonders bei Frauen kommt der Arzt, der nicht nur Verletzungen, sondern auch seelische Wunden heilt, gut an. Seit 2008 sorgt er damit im ZDF für glänzende Quoten und konnte das angestaubte Bild des kitschigen Landarztes zum Positiven wenden.

Hans Sigl hat ein gemeinsames Kind mit Katja Keller

Um die Jahrtausendwende wirkte Hans Sigl, der eigentlich Hans Dieter Sigl heißt, in mehreren Folgen der ARD-Seifenoper "Marienhof" mit. Dort lernte er auch Katja Keller kennen, die in der Serie die Rolle der Sybille 'Billi' Vogt spielte. Aber die beiden lernten sich nicht nur am Set kennen, sondern auch lieben. Aus der langjährigen Beziehung ging schließlich ein Sohn namens Nepomuk Jim hervor, doch das Glück sollte nicht lange halten.

Hans Sigl privat mit Ehefrau Susanne Sigl: Das Geheimnis ihrer Liebe

Mittlerweile ist Hans Sigl glücklich mit der Fotografin Susanne Sigl verheiratet, die drei Kinder in die Beziehung mitbrachte, darunter Sohn Jonas Kemmler, der inzwischen als Musiker und Musiker erfolgreich ist. In erster Ehe war Susanne Sigl mit Hubert Kemmler verheiratet, den die meisten wohl als Musiker unter seinem Künstlernamen Hubert Kah kennen.

Laut Sigl sind er und seine Ehefrau Susanne zwar total unterschiedlich, doch dafür ergänzen sie sich perfekt."Wir sind wie Ying und Yang. Susanne ist das Wasser, ich das Feuer. Mit dieser Frau will ich alt werden, ich bin total in sie verliebt", schwärmt der Patchwork-Papa in "bildderfrau.de" zum 10. Hochzeitstag 2018. Eine Ehe-Rezept habe er aber nicht: "Wenn ich das gefunden hätte, würde ich ein Buch schreiben!"

Tragischer Todesfall überschattet Dreharbeiten für Hans Sigl und "Bergdoktor"-Team

Obwohl der "Bergdoktor" 2019 bereits in der 12. Staffel ausgestrahlt wurde, schien die gute Stimmung des gesamten Teams bei den Dreharbeiten getrübt. Der Schauspieler Siegfried "Sigi" Rauch verstarb überraschend am 11. März 2018, was unter anderem auch Hans Sigl schwer mitnahm. Er und das Team hätten nicht nur einen Kollegen, sondern auch einen guten Freund verloren.

Der Todesfall belastete den Bergdoktor auch in der fiktionalen Welt, denn mit Dr. Roman Melchinger verlor Martin Gruber seinen Mentor. Wie er damit umgeht, war Anfang 2019 im TV zu sehen. Für Hans Sigl stand bereits während der Dreharbeiten fest: "Wir haben jemanden ganz fest im Herzen, der normalerweise auch hier in der Praxis wäre – und er ist es auch noch."

Hans Sigl speckte ab: 20 Kilo sind gepurzelt

Anno 2019 machte Hans Sigl allerdings noch mit einer anderen Schlagzeile von sich reden. Zum 50. Geburtstag hatte er sich eine Diät verordnet. Wie der Schauspieler in "Bunte" erzählte, nahm er 20 Kilo ab, indem er drei Monate lang auf Zucker, Alkohol und Kohlenhydrate verzichtete. Er habe auch Butter, Wurst und Käse vom Speiseplan gestrichen und "wenig bis gar kein Fleisch gegessen."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/lid/news.de
Fotostrecke

Die beliebtesten deutschen TV-Ärzte aller Zeiten

Patricia Kelly, Cheyenne Pahde, Rita OraZara Tindall in Royal-News aktuellStrompreis-Erhöhung 2021 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite