10.07.2015, 13.58 Uhr

Marcus von Anhalt: Luxus pur! So verprasst der "Protz-Prinz" sein Geld im Knast

Prinz Marcus von Anhalt hat selbst vor Gericht noch ein Grinsen übrig.

Prinz Marcus von Anhalt hat selbst vor Gericht noch ein Grinsen übrig. Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Eigentlich kennt man aus Filmen Gefängnisse als karge Ort mit schlechtem Essen. Doch das gilt nicht für "Protz-Prinz" Marcus von Anhalt. Der Untersuchungshäftling verzichtet lieber auf das Essen der Justizvollzugsanstalt und bestellt sich täglich Essen. In der JVA Augusburg erlebt man das nicht alle Tage. "Das ist sehr selten, weil sehr teuer. 1.000 Euro plus X im Monat muss man da einkalkulieren", zitiert die "Bild" einen Mitarbeiter der JVA.

Adoption aufgehoben: Frédéric von Anhaltverstößt den Protz-Prinzen.

Marcus von Anhalt: Luxus-Essen im Gefängnis

Statt vom Gefängnis, lässt sich der 48-Jährige von der Pizzeria "Dragone" bewirten. Dieser soll er einmal im Monat seine Wunschliste per Fax zuschicken. Seine Favoriten sind neben Rinderschmorbraten auch Kalbsfilet mit Pasta und Cordon Bleu. Und alleine genießen muss er sein Mahl auch nicht. Wenn er nach dem dekadenten Essen noch etwas Gesellschaft möchte, kommt einer seiner Freunde im Gefängnis zu Besuch. Gina Lisa Lohfink soll den Prinzen erst kürzlich besucht haben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

räc/bua/news.de
Kate Middleton, Prinz Harry, Meghan MarkleBarbara Schöneberger, Stefanie Giesinger, Bella HadidCoronavirus-News aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite