11.06.2014, 10.37 Uhr

Fußball-WM 2014: Bei diesen WM-Songs kriegen wir Ohrenkrebs

Von news.de-Redakteurin Juliane Ziegengeist

Melanie Müller, Waldemar Hartmann und Aische Pervers lassen unsere Ohren zur WM 2014 bluten.

Melanie Müller, Waldemar Hartmann und Aische Pervers lassen unsere Ohren zur WM 2014 bluten. Bild: news.de-Montage (YouTube)

Die offiziellen Songs zur Fußball-WM 2014 stehen schon längst fest und erobern die Charts. International trällert Jennifer Lopez gemeinsam mit dem US-Rapper Pitbull und der brasilianischen Sängerin Claudia Leitte «We are one». Der deutsche Sänger Andreas Bourani steuert mit «Auf uns» den offiziellen ARD-Song für die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien bei. Im Mai führte er damit zwischenzeitlich sogar die deutschen Charts an.

Songs zur Fußball-WM 2014: die größten Nervtöter

Doch auch weniger begnadete Sänger und Interpreten versuchen sich in diesem Jahr an WM-Songs - mit mäßigem Erfolg. Denn wie gewohnt lassen die Gesangskünste so mancher C-Promis mehr als zu wünschen übrig und sorgen eher für Tinnitus statt Fanjubel. Hier sind die drei ohrenbetäubendsten Beiträge zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Achtung, Hörsturz-Gefahr!

Melanie Müller: «Deutschland schießt ein Tor»

Den Anfang macht Dschungelkönigin Melanie Müller mit ihrem WM-Smasher «Deutschland schießt ein Tor». Hatte sich das ehemalige Pornosternchen kurz nach dem Auszug aus dem Urwald noch über Michael Wendlers Dschungelgeträller lustig gemacht, versuchte sie sich wenig später selbst am Mikro. Das Ergebnis ist wenig treffsicher, geschweige denn kreativ. Entsprechend harsch fiel die Kritik in den sozialen Netzwerken aus. Dennoch: Auf YouTube ist Melanies WM-Song mit 2,5 Millionen Klicks ein Erfolg.

Dschungelkönigin Melanie Müller erntet mit ihrem WM-Song «Auf geht's Deutschland schießt ein Tor» nicht wirklich Lob.
Shitstorm über Melanie Müller

«Auf geht's Deutschland schießt ein Tor»

Aische Pervers: «Deutschschalalalaland»

Gegen das, was Aische Pervers zur Fußball-WM 2014 musikalisch besteuert, mutet Melanies WM-Song gar nicht mal so schlecht an. Aische, die dem deutschen Fernsehpublikum durch ihre Bewerbung beim Supertalent bekannt sein dürfte, singt nämlich noch schiefer und posiert noch peinlicher als ihre Konkurrentin. Sie selbst ist jedoch von ihrem WM-Song «Deutschschalalalaland» überzeugt: «Das war eine Eingebung», verrät sie in einem Interview. Auf diese hätten wir liebend gern verzichtet.

Waldi zeigt die Plauze.

NDR-Satire mit Waldi Hartmann: «Schalala Ding Dong»

Während sich Melanie und Aische mit ihren vermeintlichen Partyhits wohl eher unfreiwillig der Lächerlichkeit preisgeben, ist es bei diesen drei Herrschaften volle Absicht: Die NDR-Satiriker Dennis Kaupp und Jesko Friedrich sind mit Fußball-Experte Waldemar Hartmann angetreten, den schlechtesten WM-Song aller Zeiten abzuliefern. Mit ihrem Gegröle und Waldis nacktem Bierbauch schlagen sich in diesem Vorhaben durchaus wacker. Dabei nehmen sie sich bewusst selbst aufs Korn: «Olé, schalala, dingdong - jeder Depp macht jetzt 'nen WM-Song!» Ein wahres Wort.

2012 suchte Paul Janke seine Traumfrau im TV – leider ohne Erfolg.

Seiten: 12
Meghan Markle und Prinz HarryMeghan Markle, Prinz Charles, Herzogin CamillaHundertjähriger Kalender im April 2020Neue Nachrichten auf der Startseite
Fotovoto: Die heißesten Fußballer der Welt

Wer ist der heißeste Fußballer der Welt?