23.09.2013, 11.39 Uhr

Bi, und das ist gut so!: Diese Stars stehen auf Mann und Frau

Von news.de-Mitarbeiterin Lisa Straube

Bisexualität ist längst kein Nischenphänomen mehr, sondern in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Mittlerweile wurde der Liebe zu beiden Geschlechtern sogar ein Ehrentag gestiftet, der heutige 23. September! Auch so mancher Promi dürfte heute die Korken knallen lassen.

Echte Liebe oder nur medienwirksamer Fake?

Und die Welt guckt hin! Ina Müller und Barbara Schöneberger imitieren bei der Echoverleihung 2012 Madonna und Britney Spears.

Und die Welt guckt hin! Ina Müller und Barbara Schöneberger imitieren bei der Echoverleihung 2012 Madonna und Britney Spears. Bild: dpa

Zu den bekennenden Bisexuellen gehören Drew Barrymore, Helmut Berger, Cynthia Nixon, Tila Tequila und Anne Heche. Madonna und Lady Gaga wären ohne Bisexualität sogar kaum denkbar! Bei manchen Stars müssen wir aber vermuten, dass die Liebe zum eigenen Geschlecht nur dem Image zuliebe inszeniert wird: Etwa bei Katy Perry, die 2008 mit ihrem Song «I Kissed A Girl» für Furore sorgte, sich selbst aber nicht zu ihrer Sexualität äußern will - ein verruchtes Image ist eben besser als gar keines.

Eher im Stillen leben hingegen die Musikerin Vanessa Carlton und Oscar-Preisträgerin Anna Paquin ihre Liebe zu Mann und Frau aus. Nicht jeder versteht es nämlich als Auszeichnung, mit Männlein und Weiblein ins Bett zu steigen: Lindsay Lohan zum Beispiel war zwar längere Zeit mit einer Frau zusammen, dennoch möchte sie sich nicht mit dem Label «bisexuell» schmücken.

Andere Promis streiten die Bisexualität vehement ab

Manchen Promis ist die gemunkelte Bisexualität auch ganz und gar unangenehm: Hillary Clinton etwa wird ihren Augen nicht getraut haben, als sie kürzlich im Klatschblatt «Daily Mail» las, sie könne sich für beide Geschlechter begeistern. Auch Pink hat sich mit Händen und Füßen gegen die Behauptung gewehrt, sie habe auch etwas für Frauen übrig. Gerüchten zufolge soll Brad Pitt Jennifer Aniston wegen ihrer Bisexualität verlassen haben - doch diese Nachrede hinkt: Immerhin hat er sich statt ihrer die wohl begehrteste bekennende Bisexuelle aller Zeiten angelacht, Angelina Jolie.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kls/news.de
Fotostrecke

Diese Stars stehen auf Männer und Frauen