07.04.2009, 11.02 Uhr

Familienmensch: Harald Schmidt fährt Bugaboo

Für Harald Schmidt ist Vorlesen ein wichtiger Bestandteil der Kindererziehung.

Für Harald Schmidt ist Vorlesen ein wichtiger Bestandteil der Kindererziehung. Bild: dpa

Sein fünftes Kind, einen anderthalbjährigen Sohn, schiebt er persönlich im Kinderwagen herum. «Den fährt Trottel-Daddy im Bugaboo artig durch die Kölner Südstadt», sagte Schmidt dem Magazin Stern. Bugaboo ist eine Luxus-Kinderwagenmarke.

Seine Kinder dürften wenig TV sehen, sagte Schmidt, der üblicherweise seine Familie von der Öffentlichkeit fernhält. «Aber wenn sie gucken, dann das, was sie wollen. Meine 14-Jährige Tochter guckt Hannah Montana und Germany's Next Topmodel», sagte er. Dort würde die Tochter sich auch anmelden, sagte Schmidt, «wenn Vati nicht so schlau wäre zu sagen: «Ihr lasst euch da nicht von Leuten wie ein Stück Scheiße behandeln, die intellektuell nur eine Stufe über einer Amöbe sind.»» Schmidt hat insgesamt fünf Kinder.

Trotz seiner TV-Sendungen und Theaterarbeit ist Schmidt nach eigenen Angaben kein abwesender Vater: «Ich bin ja da, definitiv präsent.» Über die Kindererziehung sagte er: «Kinder brauchen eigentlich nur eine kleine Welt. Das Wichtigste ist Präsenz. Und vorlesen, vorlesen, vorlesen.»

nak/ruk